Boppard: Weil er zu viele Pilze im Körbchen hatte - Polizei geht gegen Pilzsammler vor

Ein Pilzsammler wurde mit 19 Kilo Steinpilzen erwischt - weit mehr als erlau ...
Ein Pilzsammler wurde mit 19 Kilo Steinpilzen erwischt - weit mehr als erlaubtFoto-Quelle: Polizeiinspektion Boppard
News Team
Von News Team

Einem Pilzsammler aus Rheinland-Pfalz droht ein Bußgeld, weil er zu viele Pilze gesammelt hat. Im Auto des Mannes fand die Polizei unter einer Decke mehrere Kartons voller Steinpilze - insgesamt 19 Kilo, wie die Polizei mitteilte.

Das Problem: "Bei den Pilzen handelte es sich größtenteils um die besonders geschützte Art der Steinpilze", so die Polizei Boppard.

Steinpilze dürfen nur in geringen Mengen gesammelt werden

Steinpilze gehören zu den Pilzen, die laut Bundesartenschutzverordnung nur in geringen Mengen für den Eigenbedarf gesammelt werden dürfen. Das gilt auch für Pfifferlinge, Rotkappen und Birkenpilze.

Zwar gab der Pilzsammler gegenüber der Polizei an, dass die Steinpilze ausschließlich für sich und seine Verwandtschaft vorgesehen seien. Doch mit 19 Kilo habe er die Freimenge von 2 Kilo deutlich überschritten, hieß es.

Die Folge: Die Beamten stellten 17 Kilo sicher.

Anzeige gegen Pilzsammler

Zwei Kilo durfte der Mann mit nach Hause nehmen. So richtig schmecken werden ihm die Pilze vermutlich jedoch nicht - denn die Polizei leitete ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen ihn ein. Dem Pilzsammler droht damit ein Bußgeld.


Auch interessant: 30 Jahre nach Tschernobyl: Pilze noch immer stark belastet - Welche besonders betroffen sind

Mit seiner illegalen Ausbeute war der Pilzsammler aufgeflogen, nachdem er mit seinem Auto im Industriegebiet von Wiebelsheim liegen geblieben war.

Mann führte Polizei selbst auf seine Spur

Sein defekter Pkw führte dabei die Polizei auf seine Spur: Sein Fahrzeug zog eine kilometerlange Ölspur hinter sich her. Das war Zeugen bereits auf einer Straße zwischen Perscheid und Wiebelsheim aufgefallen. Sie alarmierten die Polizei.

Wegen des starken Ölverlusts blieb das Auto des Mannes schließlich liegen. Als die Polizei eintraf und ihn befragte, verstrickte sich der Pilzsammler in Widersprüche.

Daraufhin schauten sich die Beamten das Fahrzeug näher an: "Bei einer nun folgenden genaueren Nachschau im Fahrzeug kam eine große Menge an Pilzen zum Vorschein, welche unter einer Decke versteckt wurden", so die Polizei.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren