Mülheim an der Ruhr: Passantin beobachtet schwarzen Van - Mann mit Waffe steigt aus

Dramatische Szenen kurz nach Mitternacht in Mülheim an der Ruhr
Dramatische Szenen kurz nach Mitternacht in Mülheim an der RuhrFoto-Quelle: News5 (Symbolfoto)
News Team
Von News Team

In der Nacht auf Montag hat eine Passantin in Mülheim an der Ruhr einen schwarzen Kleinbus beobachtet. Von den insgesamt sechs daraus aussteigenden Männern soll mindestens einer eine Schusswaffe in der Hand gehalten haben. Die 35-Jährige alarmierte sofort die Polizei.

Laut den Beamten konnten mehrere Streifenwagen das Fahrzeug kurze Zeit später anhalten. Die Männer folgten den Anweisungen der Polizei.

"Im Fahrzeug entdeckten die Beamten neben einer scharfen Schusswaffe mehrere Schlag- und Stichgegenstände sowie Betäubungsmittel", so die Polizei. Nachdem ein Spürhund das Fahrzeug abgesucht hatte, wurde es zum Zwecke der Beweissicherung sichergestellt.

Die zwischen 29 und 46 Jahre alten Männer wurden alle vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei ermittelt aktuell die Hintergründe.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren