Freiburg: Unbekannte attackieren jungen Mann und verletzen ihn schwer - Polizei hofft auf Zeugen

Fahndung in Freiburg nach Attacke auf 29-Jährigen
Fahndung in Freiburg nach Attacke auf 29-JährigenFoto-Quelle: News5 (Symbolfoto)
News Team
Von News Team

Mehrere Unbekannte haben in Freiburg einen 29-Jährigen attackiert und schwer verletzt. Der junge Mann schaffte es noch in eine Straßenbahn, brach dort aber blutend zusammen. Die Polizei fahndet nach den Tätern.

Wie die Beamten am Montag über den Vorfall vom frühen Samstagmorgen gegen 6.30 Uhr mitteilten, war der 29-Jährige zu Fuß auf dem Weg zur Straßenbahnhaltestelle Johanneskirche, als er von drei Männern im Alter von etwa 25 Jahren erst angesprochen und dann angegriffen wurde.

Nachdem die Männer von ihm abgelassen und sich entfernt hatten, stieg der 29-Jährige in eine Straßenbahn der Linie 3 Richtung Haid, wo er laut Polizei von Zeugen blutend aufgefunden wurde. Der 29-Jährige kam in ein Krankenhaus.

"Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern - nach Angaben des Geschädigten möglicherweise marokkanischer oder tunesischer Herkunft - blieb ohne Ergebnis", teilte die Polizei mit.

Die Ermittler bitten mögliche Zeugen um Hinweise zu Tathergang oder Tätern unter der Telefonnummer 0761 882-4221 beim Polizeirevier Freiburg-Nord.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren