Attacke auf 40-Jährige in Berliner S-Bahn - Schlafende Frau aus Zug gezogen und auf sie eingetreten

Berlin: Attacke auf 40-Jährige in S-Bahn
Berlin: Attacke auf 40-Jährige in S-BahnFoto-Quelle: Pixabay
News Team
Von News Team

Schreckliche Attacke auf eine schlafende Frau in einer Berliner S-Bahn. Ein 30-Jähriger hat sie aus dem Wagon auf den Bahnsteig gezogen, wo er dann mit Füßen auf die 40-Jährige eintrat. Anschließend warf er ihren Rollator in die Gleise.

Der Vorfall ereignete sich laut Bundespolizei-Mitteilung vom Freitag in der Nacht zu Donnerstag. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

"Gegen 2 Uhr schlief die 40-jährige polnische Staatsangehörige in einer am S-Bahnhof Westend stehenden S-Bahn, als ein 30-jähriger deutscher Staatsangehöriger auf sie zukam und sie aus noch ungeklärter Ursache aus der S-Bahn zog", so die Bundespolizei. Am Bahnsteig habe er mit den Füßen auf sie eingetreten und schließlich ihren Rollator in die Gleise geworfen.

Die 40-Jährige erlitt keine sichtbaren Verletzungen, klagte jedoch über Rückenschmerzen. Alarmierte Rettungskräfte brachten sie zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus.

autoren wize.life

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.