Unfallflucht in Hagen: Autofahrer hinterlässt freche Nachricht auf Auto

Unfallflucht in Hagen: "Sorry! Musste ausweichen und bin knapp bei Kasse."
Unfallflucht in Hagen: "Sorry! Musste ausweichen und bin knapp bei Kasse."Foto-Quelle: Polizei
News Team
Von News Team

Hagen (Nordrhein-Westfalen). Die Polizei sucht nach einem Autofahrer, der am Samstag (26. Oktober) den Wagen einer 43-Jährigen beschädigt haben soll. Mit einer kuriosen Nachricht machte der Mann zwar auf den Vorfall aufmerksam, hinterließ aber keine Kontaktdaten.

Die 43-Jährige hatte ihr Fahrzeug zwischen 19.30 und 21 Uhr in der Bülowstraße auf einem Parkstreifen abgestellt, wie die Beamten am Montag bekannt gaben. Als sie zum Auto zurückkehrte, fiel ihr eine beschriftete Serviette an der Windschutzscheibe auf: "Sorry! Musste ausweichen und bin knapp bei Kasse."

Unfallflucht in Hagen: "Sorry! Musste ausweichen und bin knapp bei Kasse."
PolizeiUnfallflucht in Hagen: "Sorry! Musste ausweichen und bin knapp bei Kasse."

Da das Fahrzeug tatsächlich Lackschäden an der linken hinteren Seite aufwies, setzte sich die Frau mit der Polizei in Verbindung. Die Ermittler sicherten Spuren und suchen nun nach Zeugen, die bei der Identifizierung des Täters helfen können.

Hinweise nimmt die Polizei unter der (02331) 9862066 entgegen.

IM VIDEO | Europas meistgesuchte Verbrecher

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren