Berlin: Autofahrerin (40) von 100 Jahre altem Baum erschlagen - Spitzahorn k ...

Berlin: Autofahrerin (40) von 100 Jahre altem Baum erschlagen - Spitzahorn komplett entwurzelt

News Team
Von News Team

Berlin. Eine 40 Jahre alte Autofahrerin ist am Montagabend im Stadtteil Grunewald von einem Baum erschlagen worden. Laut Polizei war die 40-Jährige zusammen mit ihrem Mann an der Kreuzung zwischen Königsallee und Hüttenweg unterwegs, als ihr Fahrzeug von dem 100 Jahre alten Spitzahorn getroffen wurde.

Die Autofahrerin erlitt bei dem Unfall schwere Kopfverletzungen und konnte zunächst zwar wiederbelebt werden, starb aber in der Nacht zum Dienstag im Krankenhaus. Ihr 45-jähriger Ehemann erlitt leichte Verletzungen und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus behandelt.

Warum der Baum mit einem 40 Zentimeter breiten Stamm entwurzelt wurde und auf den Wagen stürzte, war zunächst unklar. Der Verkehrsermittlungsdienst hat Untersuchungen aufgenommen. Der Ahorn war zuletzt im Februar von einem Gutachter kontrolliert worden.

IM VIDEO | Mord, Drogenhandel, Zwangsprostitution - Europol fahndet nach den gefährlichsten Frauen Europas

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren