Dosensuppenhersteller "Sonnen-Bassermann" wird erpresst

Der Dosensuppenhersteller "Sonnen-Bassermann" wird erpresst
Der Dosensuppenhersteller "Sonnen-Bassermann" wird erpresstFoto-Quelle: pixabay (Symbolbild)
News Team
Von News Team

Der Dosensuppenhersteller "Sonnen-Bassermann" mit Sitz im brandenburgischen Beelitz wird nach Medieninformationen erpresst. Unbekannte verlangen Geld und drohen damit, eine Briefbombe zu versenden, wenn die geforderte Summe ausbleibt.

Ein oder mehrere unbekannte Täter fordern 500.000 Euro von dem bekannten Suppenhersteller, berichtete die "Bild"-Zeitung. In der vergangenen Woche soll eine Postkarte bei dem Unternehmen eingegangen sein.

Konzern gehört zum niederländischen Konzern Struik

"Sonnen-Bassermann" habe umgehend die Polizei informiert. Das Unternehmen gehört zum niederländischen Lebensmittelkonzern Struik. Das Werk in Beelitz schließt zum Jahresende. Bisher werden dort täglich etwa 50.000 Dosen von 18 Mitarbeitern produziert.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren