Mädchen (17) von LKW getötet - stundenlange Vollsperrung

Mädchen (17) von LKW getötet - stundenlange Vollsperrung
Mädchen (17) von LKW getötet - stundenlange VollsperrungFoto-Quelle: Polizei
News Team
Von News Team

Bei einem Zusammenstoß mit einem LKW wurde eine 17-Jährige tödlich verletzt. Sie verstarb noch an der Unfallstelle. Für die Ermittlungen des genauen Unfall-Hergangs musste der betroffene Streckenabschnitt für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Wie die Polizei Verden berichtet, ereignete sich das Unglück am späten Freitagmittag auf der Reeßumer Straße in der Nähe des Otterstedter Sees (Niedersachsen). Anscheinend fuhr das Mädchen aus dem Rugenworthweg auf die Reeßumer Straße und nahm dabei einem LKW, der in Richtung Reeßum unterwegs war, die Vorfahrt. Der 36-jährige Fahrer des Lkw wich noch nach links aus, konnte aber einen Zusammenstoß mit der Radfahrerin nicht mehr verhindern. Er kam schließlich links neben der Straße zum Stehen.

Mädchen (17) von LKW getötet - stundenlange Vollsperrung
PolizeiMädchen (17) von LKW getötet - stundenlange Vollsperrung

Die 17-jährige aus Ottersberg verstarb das trotz eingeleiteter Rettungsmaßnahmen noch an der Unfallstelle.


Der 36-jährige LKW-Fahrer wurde zur weiteren Untersuchung vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Reeßumer Straße musste im Bereich der Unfallstelle zunächst für die Rettungsarbeiten und später für die umfangreichen polizeilichen Maßnahmen zur Unfallaufnahme noch mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Im Video: Lkw rammt Polizeiauto - Beamter von Trümmerteilen getroffen

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren