Lübeck: 1 Toter bei Schusswechsel mit Polizei - Nach Überfall im Stadtpark

Lübeck: 1 Toter bei Schusswechsel mit Polizei - Nach Überfall im Stadtpark
Lübeck: 1 Toter bei Schusswechsel mit Polizei - Nach Überfall im Stadtpark
News Team
Von News Team

Ein bewaffneter Täter eröffnete nach einem Überfall im Stadtpark das Feuer auf die alarmierten Polizei-Beamten. Als diese zurück schossen wurde er lebensgefährlich verwundet. Ihm gelang noch die Flucht in ein Wohngebiet wo er dann aber seinen Verletzungen erlag.

Wie die Polizei Lübeck berichtet, hatte der Mann am gestrigen Samstag (2.11.2019) gegen 16.30 Uhr einen Passanten im Stadtpark mit einer Schusswaffe bedroht. Der Spaziergänger, der mit seiner Tochter unterwegs gewesen war, alarmierte daraufhin die Polizei. Als die Beamten eintrafen, schoss der Mann in ihre Richtung. Als die Beamten daraufhin das Feuer erwiderten, wurde er schwer verletzt, konnte aber noch aus dem Park in ein Wohnviertel in der Parkstraße fliehen, wo er auf dem Balkon eines Hauses tot zusammenbrach.

Die Polizei sperrte daraufhin den Bereich des Stadtparks großräumig ab.


Kriminalpolizei und Spurensicherung versuchen jetzt den genauen Ablauf des Zwischenfalls zu rekonstruieren. Der Getötete ist ein 52-jähriger Mann aus dem Kreis Segeberg, der einschlägig polizeilich bekannt war. Er soll vor allem in den 1980er- und 1990er-Jahren schwere Raubtaten begangen haben.

Im Video: Gefesselt und geknebelt - Junge Lübeckerin an A20 gefunden

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren