Fingerkuppe bei versuchter Vergewaltigung abgebissen: Verdächtiger (35) gefasst!

Fingerkuppe bei versuchter Vergewaltigung abgebissen: Verdächtiger (35) gefa ...
Fingerkuppe bei versuchter Vergewaltigung abgebissen: Verdächtiger (35) gefasst!Foto-Quelle: Pixabay
News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Ellerbek (Lkr. Pinneberg, Schleswig-Holstein). In Verbindung mit der versuchten Vergewaltigung einer 23-Jährigen in der Nacht auf Sonntag hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Bei dem Mann handelt es sich um einen 35-Jährigen aus Hamburg.

Bei dem Vorfall gegen 1.30 Uhr an der Grenze zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein hatte der Täter die 23-Jährige zu Boden gerissen und zu vergewaltigen versucht. Die junge Frau leistete jedoch erheblichen Widerstand und biss dem Täter dabei eine Fingerkuppe ab.

Als sie die versuchte Vergewaltigung anzeigte, beschrieb die 23-Jährige den Mann als "jung, klein und dünn". Daraufhin nahm die Kriminalpolizei Ermittlungen auf und ging Hinweisen nach. Nun wurde jemand festgenommen, bei dem tatsächlich eine Fingerkuppe fehlt.

Ob es sich bei dem Verdächtigen um den Täter handelt, ist noch nicht sicher. Für den ausschlaggebenden Nachweis wird nun ein DNA-Abgleich veranlasst, schreibt "Bild".

LESEN SIE AUCH... Versuchte Vergewaltigung in Ellerbek: Opfer (23) beißt Täter Fingerkuppe ab - Fahndung!

IM VIDEO | Europas meistgesuchte Verbrecher: Hohe Belohnung für Ergreifung dieser Männer

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren