Detmold: Kleinkind (3) getötet - Ermittler fassen 15-jährige Halbschwester

Jugendliche soll ihren Halbbruder getötet haben
Jugendliche soll ihren Halbbruder getötet habenFoto-Quelle: Polizei
News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Erfolgreiche Fahndung nach Oliwia-Marta K. Die 15-Jährige soll am Mittwoch in einem Mehrfamilienhaus in der nordrhein-westfälischen Detmold ihren Halbbruder getötet haben. Die Jugendliche war auf der Flucht. Die Polizei bat um Hinweise zu dem dringend tatverdächtigen Mädchen. Nun wurde es in Lemgo festgenommen.


Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, gehen die Ermittler davon aus, dass die Jugendliche am Abend ihren erst dreijährigen Halbbruder mit einem Messer attackierte und dabei tödliche Verletzungen zufügte.

Wie "Bild" berichtet, soll die Mutter ihren kleinen Sohn in der leeren Wohnung gefunden haben, als sie gegen 21 Uhr nach Hause kam.

Bei der Fahndung kamen unter anderem ein Hubschrauber und Diensthunde zum Einsatz. Von der Jugendlichen fehle jedoch zunächst jede Spur, so die Polizei. Aus diesem Grund fahndeten die Staatsanwaltschaft Detmold und die Kriminalpolizei Bielefeld öffentlich nach dem Mädchen.

Jugendliche soll ihren Halbbruder getötet haben
PolizeiJugendliche soll ihren Halbbruder getötet haben

Die Kripo hat die 15-köpfige Mordkommission "Neuland" unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Markus Mertens eingerichtet. Die Hintergründe für die Tat sind noch unklar.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren