NRW: Männerbande versucht, 18-Jährigen zu töten - Mordkommission ermittelt

Männerbande versucht, 18-Jährigen zu töten - Polizei fahndet nach Südländern ...
Männerbande versucht, 18-Jährigen zu töten - Polizei fahndet nach Südländern und AsiatenFoto-Quelle: Pixabay
News Team
Von News Team

Mönchengladbach (Nordrhein-Westfalen). In Rheydt ist ein 18-Jähriger in der Nacht auf Freitag von einer Männergruppe angegriffen und so schwer verletzt worden, dass die Polizei nun wegen versuchten Totschlags ermittelt. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um bis zu fünf junge Männer im Alter zwischen 16 und 24 Jahren.

Den offiziellen Angaben zufolge hielt sich der junge Mann gegen 1.40 Uhr am Marienplatz, als er laut Zeugen von der Gruppe angegriffen wurde. Die Männer schlugen und traten so heftig auf den 18-Jährigen ein, dass er sich lebensbedrohliche Verletzungen zuzog.

Zeugen des Angriffs informierten die Polizei. Als die Beamten vor Ort eintrafen, waren die Tatverdächtigen bereits geflüchtet. Der 18-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wo er sich nun in stationärer Behandlung befindet.

Eine Mordkommission hat noch in der Nacht Ermittlungen aufgenommen und sucht nun weitere Zeugen. Die Gruppe soll aus bis zu fünf Männern im Alter zwischen 16 und 24 Jahren mit südländischem beziehungsweise asiatischem Aussehen bestanden haben.

Hinweise nimmt die Polizei unter der (02161) 290 entgegen.

IM VIDEO | Hohe Belohnung für Ergreifung dieser Männer

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren