Rostock: Tierquäler nutzen Igel als Fußball - Tier stirbt an Folgen seiner Verletzungen

Rostock: Tierhasser quälen Igel zu Tode
Rostock: Tierhasser quälen Igel zu TodeFoto-Quelle: Pixabay
News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Nach einem Fall von Tierquälerei, bei dem ein Igel auf brutale Weise traktiert wurde, ermittelt nun die Rostocker Polizei gegen drei Männer wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Den Verdächtigen droht eine Geldstrafe oder eine bis zu drei Jahre lange Freiheitsstrafe. Wie später bekannt wurde, starb das Tier.

Wie die Polizei bekannt gab, hatte ein Zeuge am Donnerstagabend den Vorfall über den Notruf gemeldet. Demnach hatten drei unbekannte Männer im Stadtteil Köpenicker Tor-Vorstadt einen Igel wie einen Fußball getreten und ihn anschließend gegen einen Autoreifen gedrückt.

Mit mehreren Streifen rückte die Polizei zum Tatort aus, wo sie tatsächlich Stacheln des Igels im Autoreifen und wenig später die drei Tatverdächtigen fanden. Das schwerverletzte Tier konnte durch die Einsatzkräfte zunächst gerettet und in eine Tierklinik gebracht werden.

Dann die traurige Nachricht: Das Tier überlebte nicht.

LESEN SIE AUCH... Tierhasser sperrt Hündin in Käfig ein und wirft sie in See

Mehr zum Thema

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bringt die 3 nach Dortmund ich kümmere mich um sie. Oder gebt mir deren Adressen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Inzwischen ist der Igel in der Tierklinik gestorben. Er hatte zu viel innere Verletzungen. Diese Barbaren haben Fußball mit ihm gespielt. Unglaublich! Die drei Tierquäler sind gefasst. Hoffentlich werden sie auch entsprechend hart bestraft!
Das hoffe ich auch, der Mensch das Monster ohne Herz und Hirn
Bei sowas platzt mir einfach der Kragen. Na und, was werden die wohl bekommen? NIX!!! Und morgen wird das nächste Tier gequält! Mensch Leute wacht endlich auf und vor allem, bringt Euren Kindern den liebevollen und Verantwortungsvollen Umgang mit Tieren bei!!!!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren