München: Unbekannter stößt Rentnerin Rolltreppe hinunter - 76-Jährige schwer verletzt

Schlimmer Vorfall an Rolltreppe in München - Rentnerin gestoßen und schwer v ...
Schlimmer Vorfall an Rolltreppe in München - Rentnerin gestoßen und schwer verletztFoto-Quelle: Pixabay
News Team
Von News Team

Ein Unbekannter hat eine Seniorin am Münchner Karlsplatz mit beiden Händen ein Rolltreppe hinunter geschubst. Die 76-Jährige fiel kopfüber und zog sich schwere Verletzungen unter anderem am Kopf zu. Die Polizei fahndet nach einem etwa 25 Jahre alten Mann.

Wie die Polizei über den Vorfall vom 1. November gegen 1.30 Uhr mitteilte, näherte sich Verdächtige auf der Rolltreppe ins Sperrengeschoss der Bahnanlage der Rentnerin aus Thüringen und stieß sie gegen den Rücken. Dadurch verlor die 76-Jährige das Gleichgewicht und stürzte mit fatalen Folgen.

Täterbeschreibung:

  • etwa 25 Jahre
  • 1,70 Meter
  • schwarze Haare
  • bekleidet mit schwarzer Jacke

Der unbekannte Mann ging danach weiter, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. "Zeugen alarmierten den Rettungsdienst, der die Seniorin zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus brachte", so die Polizei. Das Kommissart 23 hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise bitte an die Münchner Kripo unter Tel. 089/2910-0 oder an jede andere Polizeidienststelle.

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
gibt es da keine Kameras, die die Tat aufgezeichnet haben?
Unter dieser Beschreibung fallen einige........
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren