Freundin fast zu Tode gewürgt: Vor Gericht verloben sich Täter und Opfer

Freundin fast zu Tode gewürgt: Vor Gericht verloben sich Täter und Opfer
Freundin fast zu Tode gewürgt: Vor Gericht verloben sich Täter und OpferFoto-Quelle: Pixabay
News Team
Von News Team

München. Weil er seine Freundin mehrmals geschlagen und einmal fast umgebracht haben soll, stand ein Münchner Händler am Montagmorgen vor Gericht. Die Vorwürfe wogen schwer, doch statt den Mann zu verurteilen, sprach ihn das Amtsgericht frei. Anwesend war auch das Opfer - mit dem er nun verlobt ist.

Laut Anklage soll der Standlbesitzer seine 45-jährige Freundin bei einem Streit im Juli 2018 zu Boden geschubst, getreten, ihr dann mehrere Haarbüschel ausgerissen und am darauffolgenden Morgen bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt haben, wie „BR24“ berichtet. Bei einem anderen Vorfall im Mai dieses Jahres habe er sie mit Fäusten ins Gesicht geschlagen.

Auf den letzten Streit war ein Nachbar des Paares aufmerksam geworden, der die Frau mit einer blutenden Wunde im Hausgang angetroffen hatte. Weil sie ihn gebeten habe, die Polizei zu holen, habe er die Beamten verständigt. Diese eilten der 45-Jährigen zu Hilfe, die schließlich Anzeige gegen den Händler erstattete. Doch dann kam alles anders.

Verlobung vor Gericht: Richter kann es nicht fassen

Zur Verwunderung aller verweigerte die Frau am Montag urplötzlich ihre Aussage. Vor Gericht gab sie an, sie sei seit vier Jahren mit dem Angeklagten in einer Beziehung zusammen. Als der Richter ihr nicht glauben wollte und den Mann fragte, erklärte dieser, er liebe seine Freundin auch wolle sie heiraten. Daraufhin küssten sich die beiden.

Weil die 45-Jährige von ihrem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch machte und die Aussage des Nachbars nicht für die Verurteilung wegen Misshandlung ausreichte, sprach das Gericht den Münchner frei.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren