Altona: Sextäter überfällt junge Frau - Nur wenig später erneuter Vorfall

Zwei Angriffe auf Frauen in Altona innerhalb kurzer Zeit
Zwei Angriffe auf Frauen in Altona innerhalb kurzer ZeitFoto-Quelle: News5 (Symbolfoto)
News Team
Von News Team

"Die Polizei fahndet nach einem unbekannten Mann, der am frühen Samstagmorgen in Altona-Altstadt in sexueller Absicht eine Frau attackiert haben soll", berichten die Beamten. Auch am frühen Sonntagmorgen wurde dort eine Frau angegriffen. Wer hat etwas beobachtet?

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, ging die 20-Jährige am frühen Samstagmorgen zu Fuß von der Reeperbahn Richtung Altona. In der Königstraße soll der Täter sie von hinten attackiert, sie an den Haaren zu sich herumgezogen und schließlich versucht haben, sexuelle Handlungen vorzunehmen. Weil die Frau um Hilfe schrie, ergriff der Unbekannte die Flucht.

Täterbeschreibung:

  • "südländisches" Erscheinungsbild
  • etwa 20 bis 30 Jahre alt
  • circa 1,75 Meter
  • sportliche Figur
  • kurze, dunkle Haare (oben länger als an den Seiten)
  • "gepflegter" Vollbart
  • trug eine dunkle Hose und eine dunkelblaue Trainingsjacke (mit Emblem des Fußballvereins Paris Saint-Germain)

Zweiter Vorfall in Hamburg-Altona

Am frühen Sonntagmorgen wurde um 3.24 Uhr dann eine 27-jährige Frau in der Sägemühlenstraße in Altona-Altstadt ebenfalls von einem bislang unbekannten Täter angegriffen. "Dieser attackierte die Frau von hinten und schlug ihr in das Gesicht", so die Polizei. Da ein Zeuge auf das Geschehen aufmerksam wurde, flüchtete der Täter unvermittelt über den Olbersweg in Richtung eines Parks.

Täterbeschreibung:

  • heller Hauttyp
  • etwa 30 Jahre alt
  • 1,70 Meter
  • "normale" bis kräftige Figur
  • rötliches Haar
  • Dreitagebart

Spezialisten der Fachdienststelle für Sexualdelikte (LKA 42) prüfen jetzt, ob trotz der in Teilen unterschiedlichen Beschreibungen ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht. Auch wird geprüft, ob der Angriff auf die 27-Jährige ebenfalls aus sexuellen Motiven erfolgte.

Hinweise bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jede Polizeidienststelle.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.