A1: Vollsperrung nach Unfall mit Lkw - Mehrere Verletzte

A1: Vollsperrung nach Unfall mit Lkw - Mehrere Verletzte
A1: Vollsperrung nach Unfall mit Lkw - Mehrere VerletzteFoto-Quelle: Pixabay
News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Hamburg. Die Autobahn 1 ist am Montagmorgen nach einem schweren Unfall mit drei Autos und einem Lastwagen in Richtung Süden gesperrt. Betroffen ist nach Angaben der Feuerwehr der Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Öjendorf und Billstedt. Der Verkehr staut sich.

Ersten Erkenntnissen zufolge soll an der Anschlussstelle Billstedt ein Lastwagenfahrer auf einen vor ihm fahrenden Pkw gefahren sein, wie die "Hamburger Morgenpost" berichtet. Daraufhin überschlug sich das Auto, woraufhin zwei weitere Fahrzeuge in den Wagen hineinfuhren.

Laut Feuerwehr sollen mehrere Menschen verletzt worden sein. Zur Schwere der Verletzung konnte die Polizei zunächst keine genauen Angaben machen. "Da aber kein Notarzt angefordert wurde, gehen wir davon aus, dass es sich um keine lebensbedrohlichen Verletzungen handelt", sagte eine Polizistin.

Wie lange die Sperrung dauern wird, ist derzeit unklar. Der Verkehr staut sich.



Update um 10.15 Uhr: Laut Feuerwehr ist der Einsatz ist beendet.
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren