Göttingen: Häftling soll Junge in JVA sexuell missbraucht haben

Göttingen: Häftling soll Junge in JVA sexuell missbraucht haben
Göttingen: Häftling soll Junge in JVA sexuell missbraucht habenFoto-Quelle: Pixabay
News Team
Von News Team

Über Schuld und Unschuld entscheiden die Richter. Der Vorwurf jedoch ist entsetzlich. Ein Häftling soll in einer Justizvollzugsanstalt ein Kind missbraucht haben. Der 31-Jährige und eine 27 Jahre alte Mitangeklagte müssen sich deshalb ab diesem Montag vor dem Landgericht Göttingen verantworten.

Wie der "Harzer Kurier" berichtet, soll Angeklagte per E-Mail die 27-Jährige aufgefordert haben, bei einem Besuch in der JVA ihren Sohn mitzubringen. Das tat die Frau tatsächlich - und zwar im März 2016. Damals war der Junge noch im Kindergartenalter.

Der 31-Jährige hätte dann verlangt, dass sich das Kind mit nicht vollständig bekleidetem Unterleib auf dessen Schoß setzen solle.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.