Kirn: Rentner greift Schülerin (13) an - Fahndung!

Kirn: Rentner greift Schülerin (13) an - Fahndung!
Kirn: Rentner greift Schülerin (13) an - Fahndung!Foto-Quelle: Pixabay
News Team
Von News Team

Kirn (Lkr. Bad Kreuznach, Rheinland-Pfalz). Die Polizei fahndet nach einem rund 70 Jahre alten Mann, der eine Schülerin am Montag angegriffen haben soll. Die mutmaßliche Tat ereignete sich zwischen 8.50 Uhr und 9.10 Uhr vor dem Gymnasium im Berger Weg an der Fußgängerampel.

Nach Angaben der 13-Jährigen war es ihr übel geworden, weshalb sie von einer Freundin nach Hause begleitet werden musste. An der Ampel vor der Schule drückten sie den Knopf und warteten darauf, dass diese für sie grün leuchtete. Doch etwas muss die beiden Mädchen aufgehalten haben.

Plötzlich erschien ein älterer Herr neben ihnen und packte das kranke Mädchen am Nacken. Daraufhin schob er die Schülerin über die gesamte Fahrbahn bis zur anderen Straßenseite. Hierbei sagte er, "dass man die Fahrbahn auch überqueren muss, wenn man die Ampel gedrückt hat".

Nach dem Vorfall verließ der Mann den Tatort in Richtung einer Edeka-Filiale. Die Schülerin erlitt nach Angaben der Polizei Schmerzen und wurde auch verletzt. Die beiden Jugendlichen beschrieben den Angreifer wie folgt:

  • etwa 70 Jahre alt und 1,75 bis 1,80 Meter groß
  • graue beziehungsweise weiße Haare
  • Schnurrbart

Auf einem angrenzenden Parkplatz befanden sich Personen, die den Vorfall beobachtet haben müssten. Hinweise zu dem "Verkehrserzieher" bitte an die Polizeiinspektion in Kirn unter der Rufnummer (06752) 1560.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.