Tod im Flieger - Passagier stirbt auf Flug nach Köln

An Bord eines Eurowings-Fliegers kam es am Sonntag zu einem medizinischen No ...
An Bord eines Eurowings-Fliegers kam es am Sonntag zu einem medizinischen NotfallFoto-Quelle: Pixabay
News Team
Von News Team

Auf einem Flug von Gran Canaria nach Köln ist am Sonntag ein Passagier gestorben. Wegen des medizinischen Notfalls an Bord landete der Eurowings-Flieger außerplanmäßig in Madrid. Dort wurde der Passagier durch einen Notarzt versorgt, der jedoch nur noch dessen Tod feststellen konnte.

Zuvor habe die Besatzung des Airbus 320 den Mann medizinisch reanimiert, wie die Airline mitteilte. An Bord der Maschine waren 169 Passagiere und sechs Crew-Mitglieder.

Passagier während des Fluges reanimiert

"Eurowings bedauert zu bestätigen, dass es heute an Bord des Fluges EW5585 von Gran Canaria nach Köln zu einem medizinischen Notfall kam. Ein Passagier wurde während des Fluges umgehend durch die Kabinenbesatzung medizinisch versorgt und reanimiert", so das Unternehmen gegenüber der "Bild"-Zeitung.

Nach der Landung in Madrid brachte ein Ersatzflug die Passagiere nach Köln.

autoren wize.life

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.