Ehingen: Igel in Skate-Park mit Böllern getötet

Igel in Skate-Park mit Böllern gesprengt - Wer macht etwas so Schreckliches?
Igel in Skate-Park mit Böllern gesprengt - Wer macht etwas so Schreckliches?Foto-Quelle: Pixabay (Symbolbild)
News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Ein besonders trauriger Fall von Tierquälerei hat sich zu Monatsbeginn in einem Skate-Park in Ehingen ereignet, wo bislang noch unbekannte Täter einen Igel durch Böller töteten. Die Polizei fürchtet, dass das Tier mit voller Absicht - und womöglich zum Spaß - umgebracht wurde.

Wie die Polizei Ulm meldet, ereignete sich die Tat zwischen Silvester (31.12.2019) und dem 5. Januar 2020 bei einer Skateranlage in der Berkacher Straße in Ehingen. Dort wurde ein toter Igel mit Böllern im Bauchbereich gefunden.

Die Spurenlage am Fundort deutet leider darauf hin, dass das Tier durch gezündete Böller absichtlich getötet wurde, heißt es.

Wer Beobachtungen gemacht hat, die mit dem Geschehen in Verbindung stehen könnten, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 07391/5880 zu melden.

autoren wize.life

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Also langsam Frage ich mich was mit der heutigen Jugend los ist, haben die alle nichts mehr im Kopf, oder bekommen die von zu Hause keine Erziehung mehr mit was recht und unrecht ist. Ich kann hier nur noch mit dem Kopf schütteln
armes Deutschland und ich frage mich gerade ich welche Richtung wir langsam Abtriften.
Noch eine anmerken dazu ich hoffe diejenigen die das gemacht haben, werden verpfiffen und es wird nicht wieder mit irgend was entschuldigt, "och die armen ...."
Ich glaube letzteres " mangelnde Erziehung " ist hier ausschlaggebend, vielen Kindern werden die einfachsten Dinge des Anstandes, weder im Elternhaus, noch in der Schule beigebracht. Uns wurde als Kinder noch eingetrichtert: Quäle nie ein Tier zum Scherz, denn es fühlt wie du den Schmerz. Dieses ist der heutigen Jugend scheinbar unbekannt, sonst würden sie keine Tiere aus Spaß an der Freud töten.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.