Großauheim: Tödlicher Familienstreit - Vater (71) in Wohnung erstochen

In Hanau-Großauheim wurde ein 71-Jähriger tot in seiner Wohnung aufgefunden
In Hanau-Großauheim wurde ein 71-Jähriger tot in seiner Wohnung aufgefundenFoto-Quelle: NEWS5
News Team
Von News Team

Großauheim. Ein 71-Jähriger ist vermutlich bei einem Streit von seinem Sohn getötet worden. Nachbarn hatten die Polizei gerufen, als sie aus der Wohnung des Vaters Lärm hörten. Vor Ort fanden die Beamten den 71-Jährigen schwer verletzt vor. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Am Tatort wurde der Sohn festgenommen.

Bei seiner Festnahme habe der 36-jährige Sohn des Opfers keine Gegenwehr geleistet, so die Polizei am Dienstag (14. Januar 2020).

Der Bluttat am Montagabend vorausgegangen ist demnach ein heftiger Streit zwischen den beiden Männern, der so laut war, dass Nachbarn gegen 20.15 Uhr die Polizei riefen.

Vater mit Stichverletzungen gefunden

Als die Beamten in der Wohnung in Hanau-Großauheim eintrafen, fanden sie den 71 Jahre alten Vater mit schweren Verletzungen an Kopf und Oberkörper. Bei den Verletzungen soll es sich der "Bild" zufolge um Stichverletzungen gehandelt haben. Der Sohn soll sie dem Vater mit einem Messer zugefügt haben.

„Wir gehen momentan von einer massiven Gewalteinwirkung aus“, zitiert die Zeitung Oberstaatsanwalt Dominik Mies.

Die Verletzungen waren so schwer, dass für den Mann jede Hilfe zu spät kam. Ein Notarzt konnte nur seinen Tod feststellen. Der Vater hätte laut "Bild" am heutigen Dienstag Geburtstag.

Lesen Sie auch: Polizei muss auf Frau (38) schießen

Noch am Tatort wurde der Sohn unter dringendem Tatverdacht festgenommen. Er soll im Laufe des Dienstags einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

Eine Obduktion soll nun die genaue Todesursache klären.

Im Video: Europas meistgesuchte Verbrecher: Hohe Belohnung für Ergreifung dieser Männer

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.