Belgien: Paar lässt 6 Kinder in Haus zurück und verschwindet spurlos

Belgien: Paar lässt 6 Kinder in Haus zurück und verschwindet spurlos
Belgien: Paar lässt 6 Kinder in Haus zurück und verschwindet spurlosFoto-Quelle: Pixabay
News Team
Von News Team

Belgien. In Carnières bei Charleroi (rund 50 Kilometer südlich von Brüssel) wird derzeit ein Ehepaar vermisst. Die beiden Eltern ließen ihre sechs Kinder nach einem Streit am zweiten Weihnachtsfeiertag in der Wohnung zurück und verschwand spurlos. Der Fall gibt Rätsel auf.

Wie der belgische Sender "RTBF" berichtet, soll sich das Ehepaar - ein 40-Jähriger mit afghanischen Wurzeln und eine 38-Jährige pakistanischer Abstammung - in den Tagen vor Weihnachten mehrmals gestritten haben. Um welches Thema es bei den Auseinandersetzungen ging, ist nicht bekannt.

Am 26. Dezember sollen sich die Eheleute gegen 4 Uhr noch einmal gestritten haben - den Streit bekam das älteste Kind des Paares, eine 16-Jährige, mit. Die beiden verließen daraufhin das Haus, wobei sich der Vater nach Angaben des Mädchens gegen 6.30 Uhr noch einmal telefonisch meldete.

Transporter mit laufendem Motor entdeckt

Am selben Morgen hörte ein Passant im benachbarten Charleroi, wie sich zwei Menschen am Ufer des Flusses Sambre streiten, und alarmierte die Polizei. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte einen Transporter mit laufendem Motor vor und einen Frauenschuh. Von den Streitenden fehlte aber jede Spur.

Vermisstenfall in Belgien gibt Rätsel auf: Wo ist dieses Ehepaar aus Carnières/Charleroi?
PolizeiVermisstenfall in Belgien gibt Rätsel auf: Wo ist dieses Ehepaar aus Carnières/Charleroi?

Selbstmord? Eheleute seit Wochen vermisst

Weil die Ermittler zunächst davon ausgingen, dass es sich bei dem Fall um einen erweiterten Suizid handeln könnte, suchten mehrere Teams - darunter ein Tauchteam - das Gebiet um das Ufer und den Fluss ab. Weder im Wasser noch andernorts konnten die Einsatzkräfte jedoch eine Leiche finden.

Wer Angaben zum vermissten Paar machen kann, soll sich via Hinweisformular an die belgische Polizei wenden.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.