Bergisch-Gladbach: Brutaler Überfall auf Rentner (71)

Wer kennt die Männer aus der Straßenbahn der Linie 1?
Wer kennt die Männer aus der Straßenbahn der Linie 1?Foto-Quelle: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
News Team
Von News Team

Mit Fotos aus der Überwachungskamera einer Straßenbahn fahndet die Polizei in Bergisch-Gladbach nach zwei unbekannten Männern. Sie stehen im Verdacht, einen 71 Jahre alten Mann gewürgt und ausgeraubt zu haben. Der Rentner wurde bei dem Überfall verletzt. Jetzt bitten die Ermittler um Hinweise von Zeugen.

Der brutale Raubüberfall ereignete sich laut Polizei in den frühen Morgenstunden des 27. Oktober 2019, einem Sonntag.

Der 71 Jahre alte Rentner war um kurz vor 1 Uhr mit der Straßenbahn der Linie 1 aus Köln nach Refrath in Bergisch Gladbach gefahren und zu Fuß auf dem Heimweg, als er bemerkte, dass ihm zwei Männer gefolgt waren. Die beiden waren zuvor ebenfalls in der Straßenbahn.

Plötzlich würgte ihn einer der Männer

Plötzlich stürmten die Männer auf den Rentner zu. Einer der beiden packte ihn am Hals, würgte ihn und riss ihm seine Kette vom Hals. Der andere Täter riss ihm seine Uhr ab, so die Polizei.

Der Rentner schrie um Hilfe, doch niemand hörte ihn. Der 71-Jährige wurde bei dem Überall leicht verletzt.

Wer kennt die beiden Männer?

Die Täter flüchteten mit dem Schmuck des Mannes. Sie liefen zurück in Richtung der Haltestelle Lustheide, an der sie offenbar zusammen mit dem Opfer ausgestiegen waren.

Später erkannte der Rentner die Tatverdächtigen auf Videoaufnahmen der Überwachungskamera wieder. Mit diesen Fotos fahndet die Polizei jetzt nach den unbekannten Männern.

Die beiden Männer sollen einen Rentner ausgeraubt haben
Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer KreisDie beiden Männer sollen einen Rentner ausgeraubt haben

Außerdem haben die Ermittler diese Personenbeschreibungen veröffentlicht:

Täter 1

  • ist etwa 20 Jahre alt
  • etwa 1,80 bis 1,90 m groß
  • schlank
  • hat schwarze Haare

Bilder aus der Überwachungskamera, entstanden in der Tatnacht am 27. Oktober 2019
Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer KreisBilder aus der Überwachungskamera, entstanden in der Tatnacht am 27. Oktober 2019

Täter 2

  • ist etwa 22 Jahre alt
  • etwas kleiner
  • hat eine kräftige Statur
  • schwarze Haare

Tatort: Bergisch-Gladbach, Straße Vürfels, nahe Straßenbahnhaltestelle Lustheide
Tatzeit: 27. Oktober 2019, gegen 00:57 Uhr

Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei telefonisch entgegen unter der Nummer: 02202 205-0.

Im Video: Mord, Drogenhandel, Zwangsprostitution - Europol fahndet nach den gefährlichsten Frauen Europas

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Sind solche miesen Bilder eigentlich gewollt oder sind sie Ausdruck unserer schlechten technischen Ausrüstung in dem doch angeblich reichem Land? Was aber auffällt ist das Aussehen dieser Typen die einem Kreis in unserem Land angehören auf die wir gerne verzichten können.
Sind gewollt, nach dem Motto wir müssen ja, aber wasch mir den Pelz und mach mich dabei nicht nass. Typisch für unsere verfehlte Migranten-Politik.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.