Frontalkollision! Zwei Menschen bei Unfall schwer verletzt

Waldsassen: Frontalkollision auf Landstraße - Zwei Schwerverletzte
Waldsassen: Frontalkollision auf Landstraße - Zwei SchwerverletzteFoto-Quelle: © NEWS5 / Wellenhöfer
News Team
Von News Team

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Samstagmorgen im oberpfälzischen Querenbach (Landkreis Tirschenreuth): Zwei Menschen wurden bei einem Frontalcrash in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und schwer verletzt. Beide mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Am frühen Samstagmorgen, dem 18. Januar, wurden wie NEWS5 berichtet, Rettungsdienst und mehrere Feuerwehren zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Staatsstraße 2175 bei Waldsassen (Landkreis Tirschenreuth) alarmiert. Aus bislang unbekannten Gründen kam es zwischen Neualbenreuth und Waldsassen zu einer Frontalkollision eines Kleintransporters und eines Kleinwagens. In der Erstalarmierung wurden zwei eingeklemmte Personen gemeldet.

Ersthelfer befreien eingeklemmte Person

Als die ersten Kräfte eintrafen, war der Fahrer des Kleintransporters bereits durch Ersthelfer aus seinem Fahrzeug befreit worden. Die Fahrerin des Skoda Fabio musste aufgrund ihrer schweren Verletzungen von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden.

Zum Abtransport der beiden schwerst verletzten Fahrzeugführer kamen zwei Rettungshubschrauber an die Einsatzstelle. Insgesamt waren vier Notärzte zur Versorgung der beiden Personen vor Ort.

Die Staatsstraße wurde zur Unfallaufnahme voll gesperrt.

Waldsassen: Frontalkollision auf Landstraße - Zwei Schwerverletzte
© NEWS5 / WellenhöferWaldsassen: Frontalkollision auf Landstraße - Zwei Schwerverletzte

Da sich beide Fahrzeuge, aufgrund des heftigen Aufpralls ineinander verkeilt hatten, mussten sie mit einem Traktor auseinander gezogen werden.

Ein Gutachter hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsstraße war für mehrere Stunden gesperrt.

autoren wize.life

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.