Messerattacke vor Hotel in Köln - Wachmann und Gast schwer verletzt

Messerattacke vor Hotel in Köln
Messerattacke vor Hotel in KölnFoto-Quelle: (c) Copyright NEWS5 Syndication UG
News Team
Von News Team

In der Nacht zum Samstag (8. Februar) ereignete sich in Köln eine blutige Attacke: Ein 22-jähriger Afghane zückt vor einem Hotel ein Messer und sticht auf einen Pförtner und einen Hotelgast ein. Die beiden Opfer werden schwer verletzt. Der Afghane kann vorläufig festgenommen werden. Jetzt ermittelt eine Mordkomission zu dem Fall.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war es gegen 2 Uhr nachts an der Pforte eines Hotels in der Kölner Severinstraße zu einem Streit zwischen einem Wachmann und einem 22-jährigen Bewohner afghanischer Herkunft gekommen.

Afghane attackiert Pförtner und Bewohner mit Messer

Der Afghane habe schließlich ein Messer gezogen und auf den Pförtner eingestochen. Dieser erlitt dadurch lebensgefährliche Verletzungen. Ein weiterer Bewohner des Hotels (43) sei ihm zur Hilfe geeilt und ebenfalls vom Täter angegriffen worden. Auch er wurde schwer verletzt.

Alarmierten Polizisten gelang noch am Tatort die Festnahme des tatverdächtigen Afghanens. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Ärzte: "Gesundheitszustand stabil"

Die beiden Schwerverletzten mussten in eine Klinik gebracht werden. Die behandelnden Ärzte beschreiben den Gesundheitszustand des 43-Jährigen derzeit als stabil.

Laut Information des Express ist das Hotel von der Stadt Köln angemietet. Es handele sich jedoch nicht um eine Flüchtlingsunterkunft.

Die Hintergründe der Tat seien noch unklar.

5 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Den beiden "Verletzten" wünsche ich eine gute Besserung und vollständige Genesung!
Bei dem 22 jährigen "Verdächtigen" wird ein bestellter Gutachter zumindest eine verminderte Schuldfähigkeit feststellen, denn man muss ja auch die "Psychologische Gesamtsituation" des jungen Mannes durch die Krisensituation in diesem Herkunftsland beachten.
Köln mietet Hotels an ? Gilt dies auch für bedürftige Rentner,ALG 2 Empfänger, Menschen welche Ihre Miete nicht mehr bezahlen können, Erwwebsunfähigkeitrentner, Niedrig Lohnsektor, etc,etc.
Nun ja, der bezahlbare Wohnungsmarkt ist "leergefegt" und den Begriff
" SOZIALER WOHNUNGSBAU "
scheint es auch nicht mehr zu geben oder soll sich da in absehbarer Zeit etwas ändern?
So nun habe ich hier wieder einmal : " MEINEN SENF " zum Ausdruck gebracht und damit bestimmt einige "wize.life" Mitglieder verärgert, es ist eben zwischen "Gut und Böse"
Ein schönes Wochenende an Alle !
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
W.S.,vielen Dank für die Aufklärung der aktuellen Lage in "Kölle" !
Die "Leute" unter der Rampe auf der Messe haben es doch einfach nicht geschnallt das die Karnevalszeit ne Pause hat, die machen da einfach "Feuerwerk" ohne die "Fastenzeit" einzuhalten.
Also mal ehrlich,obwohl ich "Atheist" bin, die Traditionen muss man schon einhalten und nicht mit dem Feuer spielen !
Sorry, ist natürlich Makaber meinerseits ausgedrückt,werde mir deinen Link ansehen denke aber das es deren viele Städte in diesem Staat gibt wo die Verhältnisse identisch sind.
Eine Bitte habe ich an Dich, der OB "Rekers" will noch mehr neue Mitbürger nach Köln holen und Steuergeld "verbraten, jedoch habe ich den Spruch :
Zitat: ist die mit " der Länge Abstand/ leider nicht einordnen können ?
Wäre nett von Dir mir dies zu erläutern, danke !
Einen schönen Sonntag & vg
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Umgehend ein großes "Danke schön !
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.