Oberhausen: Baby auf Schlagerparty geboren

Oberhausen: Baby auf Schlager-Party geboren
Oberhausen: Baby auf Schlager-Party geborenFoto-Quelle: Pixabay
News Team
Von News Team

Oberhausen (Nordrhein-Westfalen). Dass man hochschwanger nicht feiern gehen sollte, dürfte allen Frauen klar sein. Das ignorierte aber offenbar eine 28-jährige Oberhausenerin am Wochenende - und brachte mitten auf einer Schlagerparty ihr Baby zur Welt. Eine Kellnerin musste dabei helfen.

Was sich wie eine erfundene Geschichte anhört, passierte tatsächlich - und zwar in der Nacht auf Sonntag in der Gaststätte "Klumpen Moritz". Während die Schlagersänger auf der Bühne für die Unterhaltung der rund 350 Gäste sorgten, setzten bei der 28-jährigen Besucherin die Wehen ein.

Oberhausen: Mädchen kommt auf Schlager-Party zur Welt

Kellnerin Jacqueline (30), die an dem Abend in der Gaststätte im Einsatz war, berichtete gegenüber der "Bild"-Zeitung von dem unvergesslichen Moment: Eine der Toiletten-Damen sei zu ihr gerannt und habe gerufen: "Da kommt ein Baby!". "Ich bin sofort zur Toilette gerannt", erzählt die 30-Jährige.

Baby auf Schlager-Party geboren: Kellnerin muss helfen

Dass sie an diesem Abend Hebamme würde spielen müssen, hätte die Kellnerin niemals gedacht. Als sie die Tür zur Toilette öffnete, fand sie die 28-Jährige in einer der Kabinen, auf dem Boden vor ihr lag ein Kind. "Ich habe nur gehofft, dass es atmet", sagte die 30-Jährige. Dann fing das Baby an zu schreien.

Geburt auf der Gaststätte: "Schlager-Baby" ist kerngesund

Sofort setzte die Gaststatt-Inhaberin einen Notruf ab. Bis der Notarzt kam, kümmerten sich die Frauen um das Baby, machten es sauber. "Die Kleine heißt Angelina, wir haben sie dem Notarzt frisch gebadet übergeben", so die 37-Jährige. Mutter und Kind sind bisherigen Erkenntnissen zufolge wohlauf.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.