Bielefeld: Tote Frau in Müllverbrennungsanlage - Freund (48) festgenommen

Bielefeld: Tote Frau in Müllverbrennungsanlage - Freund (48) festgenommen
Bielefeld: Tote Frau in Müllverbrennungsanlage - Freund (48) festgenommenFoto-Quelle: Pixabay
News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Bielefeld (Nordrhein-Westfalen). Nach der Entdeckung einer toten Frau am Mittwoch in einer Müllverbrennungsanlage ist die Leiche nun identifiziert worden. Bei der Toten handelt es sich um die 49 Jahre alte Bielefelderin, die seit Dienstagabend vermisst wurde. Die Polizei geht von einem Verbrechen aus und hat ihren ehemaligen Freund (48) festgenommen.

Nach Behördenangaben gestand der Mann mit kapverdischer Staatsangehörigkeit die ehemalige Freundin getötet zu haben. Auch verriet der 48-Jährige den Ort, wo er die Tatwaffe weggeworfen hatte. Das Messer konnten die Beamten daraufhin in einem Bach in Bielefeld-Baumheide finden.

Bluttat in Bielefeld: Frau (49) von Ex-Freund erstochen

Spaziergänger hatten die Leiche der Frau am Mittwochmorgen entdeckt und anschließend die Polizei alarmiert. Laut Obduktion starb die 49-Jährige durch mehrere Messerstiche. Wo die Tat stattfand, ist bislang nicht bekannt. Die Beamten stellten das Auto der 49-Jährigen zur Spurensuche sicher.

Opfer hatte 2019 Strafanzeige gegen Täter erstattet

Medienberichten zufolge hatte sich das Paar im Sommer 2019 nach einem Streit getrennt. Im Juli hatte die Bielefelderin unter anderem wegen Körperverletzung Strafanzeige gegen den Freund erstattet. Ein Gerichtstermin war bereits anberaumt, hatte aber noch nicht stattgefunden.

Laut Polizeibericht vom Donnerstagmittag soll der 48-Jährige am Nachmittag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Das sind die gefährlichsten Regionen Deutschlands

4 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
@Wize.life, mir ist diese Meldung inhaltlich nicht verständlich !
Zitat: "
Spaziergänger entdeckten "Leiche" auf Müll Verbrennungsanlage"

Ich kann mir nicht vorstellen das es Menschen in Deutschland gibt, welche ähnlich wie zb. in Afrika/Asien darauf angewiesen sind "Wertstoffe" im Abfall von derartigen Anlagen zu suchen, wobei es sich hierbei um ein Werksgelände handelt und wer geht dort spazieren.
Mir erscheint diese Meldung so nicht korrekt, vielleicht gibt es noch eine Klarstellung weil ich diesbezüglich noch nichts weiter gehört/gelesen habe !
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Man no man die Welt ist sowas von krank, man muß doch nicht egal wie schlimm ein Streit ist und auseinander geht gleich seinen ex Partnerin oder Partner Lebensgefährte Gefährtin gleich Umbringen/töten an die die sowas tun ihr seit einfach nur krank und gehört sicher in der Sicherungsverwahrung ohne Hinsicht auf Entlassung einfach nur krank diese welt ihr sollt nach dem Ableben 1000 Tode sterben in der Hölle
@Jamil Naser, prinzipiell muss ich Ihnen ja zustimmen, jedoch kann ich nur einem Teil "Ihrer" Meinung beipflichten.
Mein erster Punkt dem ich nicht beipflichten kann ist "Ihr" Begriff "Hölle", weil ich diesbezüglich denke: das "JEDER" aber auch "JEDER" seinen Glauben ausüben sollen darf wie der/die "Gläubigen" es für sich zum Glauben gemacht haben und das ist auch gut so !
Einen Widerspruch bildet jedoch wenn ich im "Namen des "Glaubens" Tätigkeiten ausübe welche einem anderen "Glauben" nicht "genehm" sind. Weltpolitisch sieht man seit Jahrhunderten wohin dies führt und ist derzeit auch "Brand aktuell" und wird schamlos missbraucht !
Mein zweiter richtet sich dahingehend das man einen "Tötungsdelikt" nicht verallgemeinern darf. Hier sind sehr viele Aspekte zu beachten, zb. "Affekthandlung", Totschlag,Psysiche Unzurechenbarkeit und dergleichen. Wobei ich selbst der Meinung bin das die Kriminalität in diesem Bereich zugenommen hat. Wobei bewiesen ist das mindestens 50 % der Bevölkerung in manchen "Situationen" auch einen Menschen töten würden, auch wenn dieser Mensch noch nie Straffällig war !
Das ist nicht meine Meinung, sondern von "geschulten Profilern"
Kommen solche Leute welche überhaupt keinen"Glauben" vertreten, sondern sich ua. der "Menschlichkeit" verschrieben haben, für "Sie" automatisch in die "Hölle" nur weil selbige eben nicht dem "Glauben" entsprechen welchen sie vertreten ? Ja ,und da möchte ich Ihnen zustimmen die Welt ist krank aber auf eine andere Art wie "Sie" vertreten.
Hallo guten Morgen Hartmut-dieter nen wenig recht geb ich dir Ich selbst habe eine 11 jährige Ehe hinter mir Anfangs alles toll und wunderbar, nach 2 ein halb Jahren jeden 2bis 3 ten Tag Streit vom aller feinsten in meiner Ehe da geh ich auch nicht hin und bringe Die Mutter meiner Tochter um zumal ich niemals einen Menschen was schlimmes an tuen könnte, ich sehe meine mit Menschen als eine riesige Familie auch wenn man sich nicht untereinander kennt, einen Menschen was an tuen könnte ich nie denn ich möchte später nach meinem Ableben keine Rechenschaft vor dem Herrn abgeben müssen sondern meine ruhe genießen ich bin und bleibe sauber, denn alles was nicht gut ist kommt vom Underground der nur schlechtes auf der welt fabriziert fängt mit Lügen an bis zum Hass dann menschen als Marionette benutzen um zu morden, vom Herrn kommen null schlechte dinge, er hat schließlich alles erschaffen für ihn gibt es null grund der Menschheit was an zutun Du Hartmut man kann hier nicht so Texten wie man will, ich denke meine Lebens Erfahrung von Kindesbeinen an käme hier denke ich mal nicht gut rüber weil einige Sachen grausam und fürchteinflößend ist,trotzdem habe ich leider durch harte Schicksalsschläge schon alle beide kennen lernen müssen sowohl ihn oben unsern Herrn und auch jemanden anderes dessen Namen ich abgrundtief hasse da dieses Wesen mich von Kindesbeinen an mich verfolgte und das 22 Jahrelang und das wo immer ich auch hin ging selbst auch beim Autofahren, jetzt bin ich wir Glücklich, würde jetzt mal zum Schluß sagen zügelt euch mal ein wenig denn diese für die meisten Menschen unsichtbare Herrscher /Wesen existieren wobei einer davon mit Vorsicht zu genießen ist,es ist nun mal meine Erfahrung falls man denkt es könne was mit Drogen oder der gleichen zutun haben im Gegenteil Irrtum hab nie welche angefasst noch konsumiert denn scheiß , wollte nur damit sagen egal was ein Mensch je erlebt hat gibt es keinen Grund andere Menschen durch Streit einen oder eine um zu bringen ich tu es doch auch nicht, einfach raus gehn um blog gehn oder auf Durchzug stellen rechtes Ohr rein linken Ohr raus so lief es jedenfalls bei mir, und was ist zwar getrennt die Ehe, aber alle leben und sind wohl auf, vieleicht denkt der ein oder andere man der muß doch nicht ganz sauber ticken sorry da muß ich euch enttäuschen, denn ich hab meine 7 Sinne bei sammen und jeder hat auf seiner Art und Weise eingene Erfahrungen im Leben gemacht und nen winzig kleinen Bruchteil hab ich hier nieder gelegt so geh jetzt zu bett nachti euch
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.