Schüsse in Obertshausen: 2 Schwerverletzte - Festnahme!

Schüsse in Hessen: 67-Jähriger festgenommen
Schüsse in Hessen: 67-Jähriger festgenommenFoto-Quelle: Glomex
News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Im hessischen Obertshausen bei Offenbach sind am Freitag zwei Menschen durch Schüsse auf offener Straße schwer verletzt worden. Sie kamen in umliegende Krankenhäuser. Die Tat ereignete sich kurz vor 9 Uhr. Der mutmaßliche Täter konnte unterdessen festgenommen werden.

Wie die Polizei über den Vorfall mitteilte, nahmen die Beamten sofort die Ermittlungen auf. Der mutmaßliche Täter (67) konnte in seiner Wohnung im Stadtteil Hausen vorläufig festgenommen werden.

Im Video: Mann schießt auf Gerichtsvollzieher


Demnach habe der Mann mit einer Schusswaffe im Eingangsbereich seines Wohnhauses auf einen Gerichtsvollzieher und seinen Begleiter geschossen. Die beiden wurden schwer verletzt, schweben laut Polizei jedoch nicht in Lebensgefahr. Auch ein weiterer Begleiter habe leichte Verletzungen erlitten.

Der mutmaßliche Schütze selber wurde bei der Festnahme ebenfalls leicht verletzt. Ein Polizeihubschrauber war im Einsatz.

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Um absolut eine tödliche Überdosis zu bekommen reichen also 20 Euro völlig aus.Man stelle sich zb. vor ein Jugendlicher hat auf Grund von Liebeskummer "Selbstmordabsichten", wobei selbiger vorherig Alkohol getrunken hat und diesbezüglich nicht mehr "Urteilsfähig" ist. Es wird immer schlimmer, was ist mit dieser "Gesellschaft" geschehen?
Wo früher noch ein normaler Joint schon strafbar war, kommen nun in Massen Produkte auf den Markt, wo der Gesetzgeber gar nicht mehr folgen kann. Ob ich nun die Genehmigung von Cannabis für gut finde oder nicht ist eher zweitrangig, wobei ich die Vergabe oder den Gebrauch für medizinische Zwecke unterstützen würde ! Wobei was ist denn der "Konsum" von Cannabis gegenüber von solchen Stoffen,eher "Kinderkram" wenn es denn dabei bleibt. Also "Vater Staat" gebt Cannabis frei !
Für mich sind solche "Verkäufer,Dealer,etc" mit Mördern und Totschlägern zu beurteilen und entsprechend zu bestrafen, leider sind die Strafen zu gering

Einen guten "Aspekt" haben diesen Stoffe aber wohl auch, denn dann brauchen "Schwerst Kranke" nicht mehr nach Holland fahren zur "Sterbebegleitung" was ja damit wohl auch billiger und schneller geht. MAKABER ! Sorry.
Einen schönen Tag noch + Vg.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.