Sorge um Elton John! Sänger bricht Konzert unter Tränen ab

News Team
Von News Team

Sir Elton John hat ein Konzert im Rahmen seiner Abschiedstour in Auckland (Neuseeland) vorzeitig abbrechen müssen. Wegen einer „angehenden Lungenentzündung“ musste der 72-Jährige auf der Bühne medizinisch versorgt werden. Konzertbesuchern zufolge sackte der Sänger nach seinem Hit „Someone Saved My Life Tonight“ auf seinen Stuhl zusammen.

Nach einer fünfminütigen Behandlung wollte Elton John laut "Bild" zunächst weiter machen. Doch es war einfach zu viel.

Kurz nach „Candle in the Wind“ verließ er durch Helfer gestützt die Bühne. Als der Sänger wenig später noch einmal auf die Bühne zurückkehrte, um sich von den Fans zu verabschieden, sagte er unter Tränen: „Ich habe meine Stimme komplett verloren, es tut mir so leid.“


Emotionale Worte auf Instagram

Via Instagram richtete Elton John später weitere Worte an seine Fans. „Ich bin enttäuscht, zutiefst verärgert und es tut mir leid. Ich habe alles versucht. Vielen Dank für eure außergewöhnliche Unterstützung und die Liebe, die ihr mir heute gezeigt habt.“

Ob der 72-Jährige bis zu den geplanten Konzerten am 18. Und 20. Februar wieder fit ist, ist bislang unklar.

Sir Elton John hatte vor einer Woche einen Oscar für den besten Song ("I'm Gonna Love Me Again") gewonnen.

IM VIDEO
Sir Elton John: Nichts geht über Familie

autoren wize.life

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.