Laser-Angriff: Passant (33) verletzt - Wer kennt diesen Mann?

Mit diesem Foto fahndet die Polizei in Saarbrücken nach dem unbekannten Mann ...
Mit diesem Foto fahndet die Polizei in Saarbrücken nach dem unbekannten Mann, der einen anderen mit einem Laserpointer verletzt haben sollFoto-Quelle: Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt
News Team
Von News Team

In einem Fall von gefährlicher Körperverletzung fahndet die Polizei in Saarbrücken jetzt mit einem Foto nach dem Tatverdächtigen und bittet dringend um Hinweise von Zeugen. Der gesuchte Mann soll einen 33-Jährigen mit einem Laserpointer in die Augen gestrahlt haben.

Hornhaut verletzt

Zu dem Angriff mit dem Laserstrahl kam es am 4. Juni 2019 gegen 23.35 Uhr im Bereich des Einkaufszentrums Europa-Galerie in der Reichsstraße in Saarbrücken, wie die Polizei am Montag (17. Februar 2020) mitteilte.

Dabei wurde demnach ein 33-Jähriger von dem unbekannten Mann aus zehn Metern Entfernung mit einem grünen Laserpointer "zielgerichtet angestrahlt".

Lesen Sie auch: Wer beim Notruf nicht mehr sprechen kann, muss DAS wissen!

Der 33-Jährige habe "für eine geraume Zeit" einen grünen Punkt in seinem Blickfeld gehabt, so die Polizei. Durch das Laserlicht sei die Hornhaut des 33-Jährigen verletzt worden. Folgeschäden am Auge des Geschädigten konnten demnach glücklicherweise ausgeschlossen werden.

Einige Tage nach dem Laser-Angriff traf der 33 Jahre alte Mann den Unbekannten mit dem Laserpointer zufällig wieder und konnte seinen Angreifer fotografieren.

Zeugen gesucht: Dieser Mann soll einen anderen mit einem Laserpointer verletzt haben
Polizeiinspektion Saarbrücken-StadtZeugen gesucht: Dieser Mann soll einen anderen mit einem Laserpointer verletzt haben

Dieses Bild wurde jetzt zur Fahndung nach dem Mann zur Veröffentlichung freigegeben.

Hinweise von Zeugen nimmt die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt telefonisch entgegen unter der Telefonnummer 0681 / 9321 - 233.

autoren wize.life

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.