Mutter (31) war spurlos verschwunden - Polizei gibt Entwarnung

Vermisstenfahndung aufgehoben - Junge Mutter meldet sich telefonisch
Vermisstenfahndung aufgehoben - Junge Mutter meldet sich telefonischFoto-Quelle: Polizei
News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Seit Montag fehlte von einer 31-jährigen Frau aus Weißenfels in Sachsen-Anhalt jede Spur. Auch der Einsatz von Mantrailer Hunden blieb erfolglos. Nun steht auch fest, wieso. Die junge Mutter fuhr zu ihrem Vater nach Hamburg, wie die Polizei nun mitteilte.

"Bianca F. meldete sich am Mittwochabend telefonisch aus Hamburg bei ihrem Vater und ist wohlauf", teilte die Polizei am Donnerstag mit. "Die Öffentlichkeitsfahndung wird aufgehoben."

Dramatisch war am Montagmorgen die Tatsache gewesen, dass die 31-Jährige ihren Jungen zwar noch zur Kita gebracht hatte. Doch am Nachmittag wartete der Kleine vergeblich auf seine Mama, wie "Bild" berichtete.

Hinweise auf eine Straftat lagen laut erster Meldung der Polizei nicht vor. "Die Vermisste hat ihr gewohntes Umfeld verlassen und es besteht der Verdacht, dass psychische Probleme der Grund des Verschwindens sind", hieß es weiter.

"Grey Death": Behörden warnen vor Super-Droge - schon Hautkontakt kann tödlich sein

autoren wize.life

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.