Merzig: Lokalpolitiker bedroht - Fahndung nach diesem Mann

Phantombild des Tatverdächtigen, der im Dezember 2019 einen Kommunalpolitike ...
Phantombild des Tatverdächtigen, der im Dezember 2019 einen Kommunalpolitiker im saarländischen Merzig bedroht und beschimpft haben sollFoto-Quelle: Landespolizeipräsidium Saarland
News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Nachdem ein Unbekannter einen Lokalpolitiker aus dem Saarland auf offener Straße übel beschimpft und bedroht hat, fahndet jetzt die Polizei mit einem Phantombild nach dem Mann. Der Verdächtige soll den CDU-Politiker Alexander Boos bedroht haben mit den Worten: "Du Judenversteher, man sollte dich aufknüpfen".

Die Polizei in Saarbrücken bittet dringend um Hinweise von Zeugen, die zur Identifizierung des Tatverdächtigen beitragen könnten.

Lesen Sie auch: Polizei findet Leiche in Wohnung: Bewohner hatte auf Beamte geschossen

Der etwa 45 Jahre alte Mann soll Anfang Dezember in Merzig, wo Alexander Boos stellvertretender Ortsvorsteher ist, dem Lokalpolitiker auf der Straße entgegengekommen sein und ihm direkt in die Augen geschaut haben.

Politiker berichtete von Vorfall auf Facebook

Als Boos ihn grüßte, habe der Mann ihn beschimpft. "Du Judenversteher", habe er ihm entgegen geschleudert, berichtete der 39-jährige Politiker nach dem Vorfall auf Facebook.

Auf seine Nachfrage habe der Unbekannte "eiskalt und extrem gelassen" gedroht: "Man sollte dich aufknüpfen. Früher hat man das mit euch allen gemacht."

Durch den Mann habe er sich "das erste Mal wirklich ernsthaft bedroht gefühlt", gestand Alexander Boos.

Am Freitag (21. Februar 2020) hat die Polizei ein Phantombild von dem Unbekannten veröffentlicht sowie folgende Personenbeschreibung:

Phantombild des Tatverdächtigen, der im Dezember 2019 einen Kommunalpolitiker im saarländischen Merzig bedroht und beschimpft haben soll
Landespolizeipräsidium SaarlandPhantombild des Tatverdächtigen, der im Dezember 2019 einen Kommunalpolitiker im saarländischen Merzig bedroht und beschimpft haben soll

Der Mann, dessen Erscheinung die Ermittler als "europäisch" beschreiben, ist demnach:

  • etwa 45 Jahre alt
  • circa 1,80 m groß
  • schlank
  • sehr gepflegt
  • hat einen dunklen 3-Tagebart
  • trug ein schwarzes "Adidas"-Basecap
  • einen dunklen Mantel mit Fellkragen, Marke "Wellensteyn"
  • beige-braune Lederschuhe

Tatzeit: 5. Dezember 2019, gegen 13 Uhr
Tatort: Merzig, Wagnerstraße 10

Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei Saarbrücken telefonisch entgegen unter der Nummer: 0681/962-2133.

autoren wize.life

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.