Elfjährige nimmt Handy mit in Badewanne – und stirbt

Handy in der Badewanne - Der Notarzt konnte ein Elfjährige nicht mehr retten
Handy in der Badewanne - Der Notarzt konnte ein Elfjährige nicht mehr rettenFoto-Quelle: (c) Copyright NEWS5 Syndication UG
News Team
Von News Team

Ein elfjähriges Mädchen ist am Sonntag in Österreich durch einen Stromschlag in der Badewanne getötet worden. Sie wurde von ihrer Mutter und ihrem Onkel leblos in der Wanne mit Handy entdeckt. Das angesteckte Ladekabel lag in unmittelbarer Nähe.


Der Vorfall ereignete sich in Dornbirn im österreichischen Bundesland Vorarlberg. Das Mädchen nahm am Nachmittag im Wohnhaus der Familie ein Bad und versperrte die Badezimmertür, wie die Polizei berichtet.

Regungslos in der Badewanne

Als die Mutter einige Zeit später gegen die Badezimmertür klopfte und keine Reaktion erfolgte, warf sie einen Blick durch das Badezimmerfenster und sah ihre Tochter ohne Regung in der Badewanne liegen. Ein Onkel, der gerade zu Besuch war, schlug die Tür ein, zog die Elfjährige aus dem Wasser und versuchte, sie zu reanimieren. Allerdings erfolglos. Auch Maßnahmen des Notarztes blieben erfolglos.

Sachverständiger soll prüfen, wie es passieren konnte

Das Mädchen wies starke Verbrennungen auf, weshalb die Behörden von einem Stromunfall ausgehen, bestätigt von der Obduktion des Leichnams. Nun soll ein Sachverständiger klären, wie es zu dem Stromschlag kommen konnte.

Ein Jahr zuvor starb 21-Jährige ähnlich

Dies ist nicht der einzige derartige Vorfall: Vor fast genau einem Jahr war eine 21-Jährige ebenfalls in Vorarlberg gestorben, als sie in der Badewanne telefonierte, währenddessen ihr Akku auflud und das Mobiltelefon ins Wasser fiel. Einen Monat später kam eine 16-Jährige in München beim Musikhören in der Wanne ums Leben.

Handy nicht beim Baden aufladen

Experten zufolge ist die Gefahr eines tödlichen Stromschlages beim Telefonieren in der Badewanne normalerweise gering - wenn das Handy nicht an einer Stromquelle hängt, sowieso. Fällt es während des Aufladens ins Wasser, sollte die Sicherung herausfliegen, da Badewannen in der Regel geerdet sind. Offenbar ist dies allerdings nicht immer der Fall - und dann besteht Lebensgefahr.

Deshalb gilt: Das Handy nicht beim Aufladen in die Badewanne mitnehmen - am besten überhaupt draußen lassen.

autoren wize.life

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.