USA: Mutter (26) gibt Dealer Baby als Pfand - um Schulden zu begleichen

USA: Mutter (26) gibt Dealer Baby als Pfand - um Schulden zu begleichen
USA: Mutter (26) gibt Dealer Baby als Pfand - um Schulden zu begleichenFoto-Quelle: Pixabay
News Team
Von News Team

Weil sie ihre erst fünf Woche alte Tochter einem Drogendealer verpfändete, ist eine 26 Jahre alte Frau in Wichita Falls (US-Bundesstaat Texas) zu neun Monaten Haft verurteilt worden. Das unterernährte Kind hatte die Frau 2017 dem Mann als Bezahlung für ihre Schulden angeboten.

Eigenen Angaben zufolge hatte sie das Baby nach wenigen Tagen zwar abholen wollen. Als sie zu dem Dealer gegangen sei, soll der Mann ihr gesagt haben, sie könne das Kind erst dann wieder haben, wenn sie ihre vollen Schulden begleiche. Dessen Freundin soll die Polizei alarmiert haben.

Die 26-Jährige war bereits vor vier Jahren wegen dieser Vorwürfe zu fünf Jahren Haft verurteilt worden, kam aber auf Bewährung wieder frei. Als sie wenig später beim Versuch, einem Mann 100 Dollar zu stehlen, ihn auch Messerstiche verpasste, musste sie eine 110-tägige Strafe absitzen.

Nun hat ein Richter die Bewährung aufgehoben und die 26-Jährige zu neun Monaten Haft verurteilt. Das Mädchen befindet sich inzwischen in der Obhut des Jugendamtes. Dem Baby geht es besser.

Quellen: "KFDX", "The Sun"

autoren wize.life

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.