Mann (27) verbreitet falsche "Tagesschau"-Meldung über Coronavirus

Mann (27) verbreitet falsche "Tagesschau"-Meldung über Coronavirus
Mann (27) verbreitet falsche "Tagesschau"-Meldung über CoronavirusFoto-Quelle: Pixabay
News Team
Von News Team

Er wollte seiner Freundin imponieren - und verbreitete dafür eine falsche Tagesschau-Meldung in den sozialen Medien. Dem 27-Jährigen aus Kaiserslautern droht nun ein Strafverfahren wegen Vortäuschens einer gemeinen Gefahr sowie eine Anzeige wegen Belästigung.

Wie die Polizei am Dienstag bekannt gegeben hatte, ging aus dem Artikel hervor, dass es in Kaiserslautern den ersten bestätigten Fall einer Coronavirus-Infektion in Rheinland-Pfalz gebe. Der Erreger sei über aus China gelieferte Ware bei einen Unternehmen in Kaiserslautern eingeschleppt worden.

Der Geschäftsführer der betroffenen Firma wurde auf die Meldung aufmerksam und erstattete Anzeige. Er berichtete, dass die Fake-News inzwischen Auswirkungen auf die Produktionsprozesse der Firma hatte. Mitarbeiter, Kunden und Zulieferer seien verunsichert und würden das Firmengelände meiden.

Die Polizei nahm umgehend Ermittlungen auf und konnte schnell einen Tatverdächtigen identifizieren. Noch während telefonischer Absprachen mit dem Geschäftsführer des betroffenen Unternehmens kam der 27-Jährige in den Betrieb und bat um ein Gespräch. Beim Eintreffen der Beamten gestand er die Tat.

Beschuldigter wollte Freundin imponieren

Gegenüber der Polizei erklärte der 27-Jährige, er habe am Dienstag eine gefälschte Version von "tagesschau.de" erstellt und einem Freund gezeigt. Damit habe er ursprünglich seiner Freundin imponieren wollen. Der 28-Jährige habe das Bild von aber abfotografiert und an andere Personen verschickt.

Laut Polizei zeigten sich die beiden Männer schockiert über die schnelle Verbreitung der Falschmeldung und deren Auswirkungen. Auf sie kommt nun ein Strafverfahren wegen Vortäuschens einer gemeinen Gefahr sowie eine Anzeige wegen Belästigung der Allgemeinheit zu.

Auch in Deutschland gibt es wieder neue Coronavirus-Infektionen. Ein Patient befindet sich in einem kritischen Zustand. Was Sie tun können.

autoren wize.life

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.