Wilde Verfolgungsjagd an Grenze: Autofahrer durchbricht Kontrollstelle

Ein Autofahrer hat am Grenzübergang Iffezheim versucht, sich einer Kontrolle ...
Ein Autofahrer hat am Grenzübergang Iffezheim versucht, sich einer Kontrolle zu widersetzenFoto-Quelle: Bundespolizeiinspektion Offenburg
News Team
Aktualisiert:
Von News Team

Bei der Einreise nach Deutschland hat ein französischer Autofahrer die Grenz-Kontrollstelle durchbrochen. Mehrere Polizeistreifen nahmen sofort die Verfolgung auf. Der polizeibekannte Mann konnte erst nach rund 20 Kilometern gestoppt werden. Bei seiner Festnahme leistete der 48-Jährige erheblichen Widerstand.

Der 48 Jahre alte französische Autofahrer wollte am Sonntagabend (21. März 2020) nach Deutschland fahren und wurde am Grenzübergang Iffezheim von Bundespolizisten kontrolliert. Wegen des Coronavirus wurden auch hier die Grenzkontrollen vorübergehend wieder eingeführt.

Lesen Sie auch: Corona-Wahnsinn: Mann (33) leckt Rolltreppe und U-Bahnhaltestange ab

Doch statt anzuhalten, durchbrach der in seiner Heimat polizeibekannte Mann die Kontrollstelle.

"Die hierdurch erheblich gefährdeten Beamten der Bundesbereitschaftspolizei konnten sich mit einem Sprung zur Seite retten", teilte die Polizei am Montag mit. Nur aus dem Grund sei niemand verletzt worden.

Franzose muss mit mehreren Strafanzeigen rechnen

Sofort nahmen mehrere Streifen der Landes- und Bundespolizei die Verfolgung des Autofahrers auf. Erst am Autobahnrasthof Bühl konnte der 48-Jährige gestoppt werden. Bei seiner Festnahme leistete er laut Polizei "massiven Widerstand".

Dem Mann drohen jetzt Strafanzeigen wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz.

"Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen musste der Mann wieder nach Frankreich ausreisen", so die Polizei.

Warum der Mann versucht hat, sich einer Kontrolle zu unterziehen, ist bislang nicht bekannt.

autoren wize.life

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.