Unfall auf Bauernhof: Baby von Radlader überrollt und getötet

Unfall auf Bauernhof: Baby von Radlader überrollt und getötet
Unfall auf Bauernhof: Baby von Radlader überrollt und getötetFoto-Quelle: Pixabay
News Team
Von News Team

Ein zwei Jahre altes Kind ist am Montag bei einem schweren Arbeitsunfall auf einem Bauernhof im niedersächsischen Landkreis Emsland ums Leben gekommen. Das Kind war von einem Radlader erfasst worden und starb noch an der Unfallstelle. Notärzte konnten nichts mehr für das Kind tun.

Laut Pressemitteilung der niedersächsischen Polizei ereignete sich der Unfall kurz vor 12 Uhr am Montagvormittag auf dem Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebes an der Straße Altenschloot in Haren. Bei dem Fahrer des Radladers handelte es sich um den Vater des Jungen.

Wie der Rest der Familie erlitt der Mann einen Schock und musste von den Rettungskräften betreut werden. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, war zunächst unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, um die Todesumstände des Kindes zu klären.

Erst am Wochenende hatte sich ein Elfjähriger im Landkreis Gifhorn bei einem Unfall mit einem Traktor lebensgefährliche Verletzungen zugezogen.

Wenige Tage davor war auf einem Bauernhof in Bayern ein achtjähriges Kind bei einem Unfall mit einer landwirtschaftlichen Maschine getötet worden.

Schnelles Handeln im Notfall: So retten Sie Leben!

autoren wize.life

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Mein Gott Leute seit ihr noch gescheit was haben eure Kinder bei der Arbeit zu suchen geht's noch trotzdem mein Beileid
Finde ich ganz toll von Ihnen, wie Sie die Lage aus der Ferne hellsehen können. Ein Zweijähriger ist ganz schön fix auf den Beinen unterwegs. Glaube nicht, dass der Vater so verantwortungslos war und das Kleinkind neben den Radlader positionierte und ohne Vorsicht losfuhr.
Kann da mitreden, denn ich komme von einem Bauernhof und würde als Vierjähriger von einem Traktor überrollt.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.