Marklohe: Jäger erschießt Kollege auf der Jagd

Marklohe: Jäger erschießt Kollege auf der Jagd
Marklohe: Jäger erschießt Kollege auf der JagdFoto-Quelle: Pixabay
News Team
Von News Team

Ein 64 Jahre alter Jäger hat am Sonntag im niedersächsischen Marklohe einen 44-jährigen Kollegen auf der Jagd versehentlich mit einem Schuss getötet. Die beiden Männer waren unabhängig voneinander in den Wald gegangen und wussten nichts von den Plänen des jeweils anderen.

Laut Deutschen Presse-Agentur (dpa) ereignete sich der Unfall gegen 19 Uhr am Sonntagabend. Aus der Entfernung soll der ältere Mann gesehen haben, wie sich etwas in der Böschung bewegt, und angenommen haben, es handele sich dabei um ein Tier. Daraufhin habe er gezielt und einen Schuss abgegeben.

Nach dem Unfall setzte der 64-Jährige selbst einen Notruf ab und verständigte daraufhin die Polizei. Für den verunglückten Jäger konnten wenig später eintreffende Rettungskräfte aber nichts mehr tun. Der Mann war bereits verblutet.

Polizei und Staatsanwaltschaft bestätigten am Montag den Tod des 44-Jährigen, machten aber keine Angaben zu den Umständen. Gegen den Jäger wird nun wegen fahrlässiger Tötung ermittelt. Er befindet sich auf freiem Fuß.

Schnelles Handeln im Notfall: So retten Sie Leben!

autoren wize.life

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.