DVD-Tipp: Der Tatortreiniger

DVD-Tipp: Der Tatortreiniger

Der „Tatortreiniger" behandelt den Nebenschauplatz eines Krimis, der in dieser Form noch nie zuvor im deutschen Fernsehen gezeigt wurde. Das Mordopfer wurde längst abtransportiert und die Ermittler haben den Tatort verlassen. An dieser Stelle rückt der staatlich geprüfte Tatortreiniger Heiko „Schotty" Schotte (Bjarne Mädel) an. Während er den Tatort mit stumpfer Routine in den Urzustand versetzt, trifft er auf Angehörige beziehungsweise Bekannte der Mordopfer.

„Meine Arbeit fängt da an, wo andere sich vor Entsetzen übergeben"

In der ersten Folge trifft er, während er die blutigen Spuren eines ermordeten Krawattenverkäufers beseitigt, auf eine Prostituierte, die von dem Tod ihres Stammkunden nichts ahnt. Nach der ersten Schrecksekunde entwickelt sich zwischen den beiden „Profis" eine lebendige Diskussion über Tatorte, Fleckenreiniger und käufliche Liebe.

In der zweiten Folge wird Schotty zu einem Haus gerufen, in der eine ältere Dame durch eine Explosion ums Leben gekommen ist. Ihr im selben Haus lebender Neffe zeigt sich wenig betroffen, wirkt aber schnell entnervt, als Schotty den ambitionierten Schriftsteller geräuschvoll von der Arbeit abhält. Als sich die Fronten verhärten und Schotty mit Arbeitsverweigerung droht, zeigt der Schriftsteller plötzlich ein intensives Interesse an der Arbeit eines Tatortreinigers, viel mehr jedoch an seinem Pausenbrot.

Die dritte Folge führt Schotty in eine pompöse Villa einer gut betuchten Witwe, in der ein Einbrecher ums Leben kam. Während er seiner Arbeit nachgeht, lauscht er gespannt den abenteuerlichen Geschichten der älteren Dame über den angeblichen Tathergang und den antiken Immobilien des Anwesens. Dabei findet er überraschenderweise Spuren, die darauf hinweisen, dass wahrscheinlich die alte Dame den Einbrecher hinterrücks mit einem Golfschläger erschlagen hat. Als er die Polizei rufen will, versucht sie ihn zu bestechen.

Die letzte Folge entwickelt sich in eine eigentümlichere Richtung. Schotty reinigt die Praxis eines niedergestochenen Psychologen. Eine dickliche Patientin taucht auf, zu der er alles andere als charmant ist. Plötzlich erscheint ihm der Geist des Verstorbenen und ermahnt ihn, nicht so oberflächlich zu sein. Auf seine entschuldigende, freundliche und fast flirtende Art reagiert sie allerdings mit Desinteresse, was ihn vollends in Verwirrung stürzt.

Ein tolles Konzept – perfekt inszeniert

Die vierteilige Comedy-Serie wurde nach einer Idee von Regisseur Arne Feldhusen (Ladykracher, Stromberg) und Bjarne Mädel umgesetzt, letzterer übernahm auch die Hauptrolle des Tatortreinigers. Die Figur wurde ihm dadurch natürlich buchstäblich auf den Leib geschrieben. In seiner typisch norddeutschen Art, inszeniert Bjarne Mädel „ Schotty" abgeklärt, trocken und etwas trottelig. Die Mischung aus Charakter- und Milieustudie sorgt für ein kontinuierliches schmunzeln. Für dieses innovative Serienkonzept gab es zu Recht einen Grimme-Preis und wir dürfen uns auf eine 2. Staffel freuen, die gerade abgedreht wird.

Wer sich die Zeit bis zur zweiten Staffel verkürzen möchte, sollte auf jeden Fall zur 1. Staffel greifen. Natürlich erst recht dann, wenn man die Serie noch nicht kennt. Das Bonus-Material der DVD-Box ist leider etwas mager ausgefallen, das „Behind the Scenes" Material aber auf jeden Fall sehenswert!

Der Tatortreiniger - Der Trailer:

Die DVD gibt es hier zu kaufen.

3 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Idee ist aber nicht neu: http://www.imdb.de/title/tt0862846/ (Sunshine Cleaning)
Das stimmt, wie so oft. Aber für den deutschen Markt sicherlich schon. Hast Du Sunshine Cleaning gesehen? Wie fandest Du den Film?!
Es ist schon etwas länger her, ich hab da nur noch die Szene in Erinnerung wie sie auf eine Matratze voller Blut fliegt und dann Panik kriegt.
Also vermutlich weder außergewöhnlich schlecht noch außergewöhnlich gut
Die 6,9 bei imdb sind ja auch nicht so schlecht.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren