wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
5 Tipps für ein gelungenes 1. Date

5 Tipps für ein gelungenes 1. Date

News Team
Von News Team

Wir haben gefragt: Wie sieht ein gelungenes Date für Euch aus? 601 Antworten habt Ihr gegeben und Eure ganz persönlichen Vorstellungen beschrieben. So verschieden die sind, eines ist klar. Eigentlich fängt fürs Gelingen vieles schon vor dem 1. Date an.

Einige Nutzer monieren die Begrifflichkeit. Statt eines Dates hätten lieber die gute alte Verabredung wieder, ein Treffen oder noch schöner ein Rendezvous. Das ist romantisch. Schon das Wort 'Date' „klingt wie einmal sehen, abchecken, einsortieren, weitermachen“ (Jule).

1. Tipp: Wertschätzung entgegenbringen

Wichtig bei der ersten Verabredung ist, dass man sich gegenseitig Wertschätzung entgegenbringt, die Sympathie auf beiden Seiten stimmt und einfach der Funke überspringt.

Susanne: „Ungezwungen, viel Lachen und sich mit einem Kribbeln im Bauch auf das zweite Date freuen“

2. Tipp: Eine lockere Unterhaltung anzetteln

Ein gutes, ungezwungenes Gespräch, bei dem man auch mal lachen kann, und schon ist es ein netter Nachmittag oder Abend gewesen. Wenn sich dann beide ein weiteres Treffen vorstellen können, war es wohl für alle Beteiligten ein gelungenes Date.

Eva: „Ich bin froh, wenn das Gespräch nicht ständig ins Stocken gerät, das finde ich unheimlich peinlich.“

Gudrun: „Perfekt ist es, wenn man sich gut versteht und auch mal ohne zu viele Worte miteinander klar kommt.“

3. Tipp: Schon vor dem Date einen guten Kontakt aufbauen

Für die meisten ist es schon vor dem ersten Treffen wichtig, Kontakt aufgebaut zu haben und die erste Sympathie schon zu spüren war. So findet es Joachim schon im Vorfeld für ein gelungenes Date wichtig, „dass man vorher intensiveren Kontakt per Telefon hat(te).“ Es muss nicht gleich alles überstürzt werden.

4. Tipp: Einen geeigneten Ort auswählen

Auch die Umgebung macht viel für ein gutes Kennerlernen aus. Um sich gut unterhalten zu können, bietet sich deshalb ein Essen im Restaurant an, ein Café oder auch einfach ein Spaziergang an. Auch an solch neutralen Orten ist man meistens ungestört, kann aber auch bei eventueller Antipathie einfach wieder die Flucht ergreifen. Kino ist für eine gute Unterhaltung dann doch eher schwierig.

Ilona: „Ins Kino ginge ich beim 1. Date niemals, man möchte sich doch unterhalten, mehr erfahren vom Gegenüber.“
Rita: (An einem neutralen Ort), … „da hat auch jeder die Möglichkeit bei Nichtgefallen aufzustehen und zu gehen.“

Stephan: „Ein schönes Restaurant, tiefe "Augenblicke", schöne Gespräche, Lächeln, Flirten, gegenseitig die Hand halten und ein sanfter Abschiedskuss...“

5. Tipp: Die Rechnung zahlt jeder selbst

Beim gemeinsamen Essen in einem Restaurant stellt sich natürlich hinterher die Frage, wer denn nun die Rechnung bezahlt. Ein schwieriges Thema für Männer und für Frauen. Wenn Männer zahlen, erwarten sie entweder eine Gegenleistung oder treffen auf Frauen, die sich einfach nur gerne einladen lassen. Wenn Frauen zahlen, ist das vielleicht immer noch gegen die alten 'Regeln'. Am besten ist wohl, dass jeder die eigene Rechnung übernimmt.

Uli: „Und Selbstverständlich zahlt auch jeder seine Rechnung selbst, weil ich der Meinung bin eine selbstständige Frau kann das.“

Gitte: „Bei uns ist es noch so gewesen, das der Herr bezahlt. Beim ersten Mal würde ich es schon erwarten.“

Und nach dem Date?

Es gibt wohl viel zu beachten, aber wenn es passt, ist vieles plötzlich gar nicht mehr so wichtig. Am Ende zählt doch eigentlich nur, dass man sich in seiner Haut wohlgefühlt hat.

Thomas: "Ein gelungenes Date ist für mich, wenn ich nach dem Date lächelnd nach Hause komme und ich lächelnd ins Bett gehe und dann lächelnd einschlafe."

Tina: (…) „in Augen sehen die mir sagen, ich bin neugierig auf dich. „Hände, die meinen Arm streifen und ganz wenig Worte, die ganz viel sagen.“

Mehr zum Thema

24 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
leider bin ich etwas schlecht zu Fuß dazu kommt auch noch ,Daß ich einen Kleinen Hund besitze,Ich möchte mich nur ein wenig Unterhalten und das Gefühl haben zu Leben , Wer hat Lust mir zu schreiben?
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Man sollte sich Treffen an einen Neutralen ort um sich ein persönliches Bild zu machen, danach kann man immer noch entscheiden ob man sich wieder Treffen will oder nicht
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
...so sollte es sein!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Und wer braucht solche Tipps?
vielleicht Senioren?????
Ach lieber John, warum immer alles so kompliziert? Auch Senioren haben sich als sie jung waren verabredet und verliebt. Erinnere dich mal an deine Jugend

Viele Menschen glauben, sie müssten den neuen "Benimmregeln" folgen, die ihnen von irgendwelchen Sozialexperten vorgegauckelt werden.

Ich denke, wenn wir vernünftig in uns selbst bleiben, unserem Herzen und Emotionen folgen, ist es vollkommen egal wie alt man ist oder wen man trifft. Entweder man findet einen gegenseitigen Zugang oder nicht.

Wenn es deine Zukunftspartnerin sein soll, dann wird sie dich so akzeptieren und annehmen wie Du bist. Es wird ihr egal sein, ob Du die Rechnung bezahlst oder sie lieber bezahlen möchte. Dir wird es auch egal sein. Es wird euch beiden deshalb egal sein, weil ihr eine gegenseitige Resonanz aufbaut, die wir umgangssprachlich als Liebe oder zunächst positives Gefühl beschreiben.
Danke dafür, liebe Eveline. Hab's aus dem Bauch heraus geschrieben und fühlt sich für mich einfach stimmig an. Hoffe, ich kanns dann auch mal selbst irgendwann umsetzen
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich finde es abwertend, wenn man die Frau bezahlen lässt.
Nun, du bist offensichtlich noch traditions geprägt. Ich persönlich musste beruflich den deutschen Knigge auswendig können. Dieser sagt 'es gebührt die Ehre des Mannes, beim Besuch oeefentlicher Stätten, die auslagen der Frau mit zu bezahlen"! Realität aber sieht anders aus. Ich habe hier in meinen dreissigern einiges erlebt. Zunächst hiess es, so eine Frau den Mann zahlen lasse, komme dies einer Einwilligung zum sex gleich. Dies steht oben dahin beschrieben, der Mann erwarte Gegenleistung. Ich selbst wurde aus Anlass des Geburtstag eines Mannes zum essen ins China Restaurant eingeladen. Der Mann zoegerte, bis ich zum zahlen rief. Ehe der kellner kam, bat mich der Mann, für ihn mit bezahlen, er sei knapp bei Kasse. Dies aergerte mich insofern, weil er mich 14 Tage im Vorfeld seinerseits eingeladen hatte. Ich bin in gleichen Jahren einmal am Hbf von einem Mann angesprochen worden, aufgrund Suizid war die Strecke über Stunden gesperrt. Ich erklärte dem Herrn, ich hole mir erst mal etwas
Zum essen. Der Herr folgte, erklärte, wo es das billiste gebe, nämlich eine halbe portion. Was will der, dachte ich, ich entscheide immer noch selbst, was ich esse. Dort wo ich higing, war ein asia Imbiss, das billigste war 3,70 und fleischlos. Der Herr erklärte, hmm, das gehe ja grade noch. Warte, denke ich, lese die Speisekarte, zeige auf ein teurer es gericht, bemerkte nur, das könne wohl gut schmecken. Soweit stehimbiss, muss ich hinten herum gehen, derweil ichn tresen trete, bleibt der Mann hinten stehen.Aber der wirt hats gemerkt, ruft dem Herrn zu, was er bestelle. Nun weiss der nix mehr und ich erkläre dem wirt, wohl habe der Herr nur einmal gucken wollen. Der nickt unverschwindet. Einen Mann getroffen 99, am gleichen Tage geboren wie ich, nur als Beispiel. Insgesamt haben Männer weder je Hunger, noch Durst, weil sie halt fürchten, für die Frau mit bezahlen zu muessen. Im Zug einmal von einem Fahrgast zu einem Kaffee bei Ankunft eingeladen, muss dieser zunächst noch spazieren
Vorab kundigbzu werden, ob ich für sex offen sei. Klares nein. Somit wird nun dem Herrn der Kaffee zu teuer, er ueberlegt, diesen flott bei MC Donalds zu hölen. Pass auf, sage ich, wir stehen hier gerade vor einem laden, wo ich eetwas zu erledigen habe, erst zu mc doof, dann wiederbzurueck, ist doch scheisse, vergessen wir einfach den Kaffee, ich bin im sinne der Pflicht unterwegs. Zwei herren mit 4 Damen schlugen sich einmal den bauch voll. Schlieslich stand eine blondine neben den Herren,genoetigt, zum zahlen auffordern. Der wirt fragt 'zusammn oder getrennt"? Blondine guckt hilflos die Herren an, als diese schweigen, sagt die 'zusammen"! 47,xx e und dame, sucht, suchtsucht, zoegert ob nicht doch noch eüber der herren. Aber nichts. Als der wirt auf einen fuffi 2,xx e zurück gibt, schiebt sie zurück, darauf kams auch nicht mehr an. Szenen beobachtet am Hbf, Herren verabschieden. Wenig später sehebich die 2 Herren mit einem dicken Eis, das duerfen sie sich nun gönnen, wo doch ihr essen
Kostenlos war. Mit ca 40 liess mich ein verheirateter mann nicht in Ruhe, bis ichnirgendwann dessen Schwager ansprach, was ich nur tun solle. Dieser sagt mir, generell sei man jeden mann los, so man ihn Geld koste, dies gElze besinds fuer seinen schwager. Ich zögerte, bis mir keine andere Wahl blieb und siehe da,er hat mich nie wieder behelligt. Irgendwann fiel mIR dISS ein, nachdem mich staendig beim einkaufen ein mann abfing. Wieso kapiert der nach 17 mal nein immer noch nicht? Ich liess ihn 3,90 e auslegen und seitherbehelligt er mich nicht mehr. l
Hallo Renate, Deine Geschichten wären Stoff für einen eigenen Beitrag. Hast denn nie gute Erfahrungen gemacht?

Gruss
Herbert
Hallo Herbert, es ging hier ums bezahlen in Lokalitäten. Hatte nie gross Verabredungen eigentlich. Es ist mein Schicksal, auch auf anderen ebenen, immer wieder be- und ausgenutzt werden, soviel grundsätzlich. Was bezahlen von Rechnungen in Lokalitäten betrifft, war ich 93 einmal eingeladen (unterschied zu verabredung), wo der Mann bezahlt hat, allerdings war dies ein lange vertrauter, sehr guter Freund, leider bereits verstorben. Ansonsten gab es im Sinne Verabredung lediglich eine Sache, wo der Herr mich im Vorfeld drängte, ein partnermenue bestellen, da dieses reichere Auswahl biete. Hier habe ich im lokal den Herrn nicht zu kompromittieren, soweit ja eh nur eine Rechnung, den Herrn bezahlen lassen, diesem später meinen Anteil zurückgeben wollen, was er nicht wollte. Nun, es kam ein paarmal vor, dass mich Männer unterwegs ansprachen, auf einen Kaffee einluden und hier hat dann der Herr bezahlt. Dies sind Einzelfälle, ich lebe auf dem Lande, habe nie gross Verabredungen gehabt. LG
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn ich daran denke, wie unbefangen unsere Generation damit umgegangen ist, erfüllen mich dieses Date-Empfehlungen mit Sorge. Seid authentisch, verstellt euch nicht, sonst nichts. Theater schadet.
Du sprichst mir aus der Seele. Ich finde, dass ein Mann ruhig einen Kaffee bezahlen kann beim 1. Treffen, das zeigt mir Interesse und ich würde mich zu gar nichts verpflichtet fühlen. Essen würde ich nicht erwarten, würde aber auch beim 1. Treffen nicht essen gehen.
Zu meiner Jugend hat der Mann bezahlt und wenn man sich dann hinterher die Zeche geteilt hat.
ich finde es selbstverständlich, daß der mann bezahlt und auch für den mann sollte es selbstverständlich sein, unabhängig davon, ob er etwas erwartet oder nicht.
das hat nichts mit emanzipation zu tun, sondern mit großzügigkeit und wertschätzung.
somit kann ich gleich beim date daran erkennen, ob er ein großzügiger mann ist.
mit einem geizhals (der meist auch mit seinen gefühlen geizt), kann ich nichts anfangen.
lg, barbara
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Interessant! Beim Thema habe ich eigentlich etwas Neue gelernt, was den kulturellen Unterschied betrifft. Vielen Dank!
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die Tipps sollen denen helfen die unsicher sind, gibt es genügend die lange mit einem Partner zusammen gewesen waren und es einfach verlernt haben, hier und da einen guten Tipp brauchen. So weiß jeder das der erste Augenblick der wichtigste ist, der entscheidet, wie die Sympathie für einander ist. Da kann ein Anzug und Krawatte negative Auswirkungen haben, ebenso wenn jemand nur in Sportkleidung sich zeigt... Aber das ist jedem selbst überlassen wie er sich am wohlsten fühlt. Wer nach inneren Werten sucht, wird sie bestimmt nicht beim ersten Date alle heraus finden. Gegenseitige Wertschätzung und Toleranz sind wichtig, alles andere ergibt sich, wenn man die "alte Schule" genossen hat...
Und zur Rechnung kann ich nur sagen, es hilft wenn man fragt, ob was dagegen spricht, das man(n) die Rechnung begleichen will, denn erlebt habe ich es schon, das jeder für sich zahlte, weil die Dame darauf bestand.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Es ist doch schon immer so, daß kriege von Kriegstreibern - die dann auch noch profitieren- angezettelt werden. Man braucht nur die gegenwärtige Situation.!! USA mit seinen Vasallen versuchen doch mit großer Hetze unbedingt Russland zu provozieren. Hoffentlich behält Putin weiterhin die Nerven - sonst Gnade uns Gott.!! Die Leidtragenden werden nicht USA, sondern wiederum wir Europäer sein.!??
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich gebe hier Paul recht. Wir sind doch alle nicht mehr im Teeny-Alter. Wer bis jetzt noch nicht gelernt hat einem eventuellen Partner höflich und charmant gegenüber zu treten, wird das wohl auch in Zukunft nicht schaffen. Am besten ist, man zeigt sich so, wie man auch im Alltag zu leben gewohnt ist.
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren