Die Liebe ist ein seltsames Spiel: Der Blutdruck und die Liebe

Die Liebe ist ein seltsames Spiel: Der Blutdruck und die Liebe

Monika Preuk
Aktualisiert:

Für die Liebe riskiert ein Mann vieles. Für Sex sowieso. Auch wenn's seiner Gesundheit schadet. Oder warum nimmt der Mann meiner Freundin am Wochenende keine Blutdrucksenker mehr ein? Ich frage nach, entdecke wahre Romantik und vollbringe am Ende ein gutes Werk....

Zum Arzt ist Max bisher nur selten gegangen. Als ihn im Herbst jedoch ein fettes Virus erwischt hatte und er wochenlang hustete, schleppte er sich auf das Drängen seiner Frau, meiner Freundin, dann doch einmal in eine Praxis. Leichte Lungenentzündung, so die Diagnose, ein Antibiotikum, so die Verschreibung und in einer Woche noch mal kommen, so die Anweisungen vom Arzt. Rasch ging es Max so gut, dass er gar nicht mehr zum Arzt wollte. Doch weil der Terminschon ausgemacht war und meine Freundin weiter drängelte, ging er hin. Der Doktor checkte ihn durch und stellte dabei auch einen viel zu hohen Blutdruck fest. Die Folge: Seit November nimmt Max Pillen gegen Bluthochdruck.

Nebenwirkung der Tabletten

Vor kurzem waren wir alle miteinander bei einer Veranstaltung. In der Pause, die anderen holten gerade Getränke, fragte ich ihn, wie er jetzt mit dem Hochdruck zurecht komme. „Ja, ganz gut, aber am Wochenende ist das immer anders, weil da nehm ich meine Tabletten nicht“, erklärte er. „Aber Bluthochdruckmittel wirken nur richtig, wenn du sie regelmäßig, also täglich nimmst“, entgegnete ich. „Naja“, druckste er herum, „im Vertrauen, du kennst dich medizinisch ja ganz gut aus – also ich nehm sie nicht, weil ich doch am Wochenende mit meiner Frau schlafen will. Und das geht nicht, wenn ich die Tabletten geschluckt habe.“

Anderer Wirkstoff, neues Glück

Erstmal war ich gerührt von so viel Liebe. Und von seinem recht pragmatischen Lösungsansatz für ein weit verbreitetes Problem: Manche Blutdrucksenker, vor allem Betablocker und Diuretika, können als Nebenwirkung Potenzprobleme auslösen. Andererseits kann das intervall- statt regelmäßige Einnehmen der Tabletten richtig gefährlich werden. Es kann zu gefährlichen Blutdruckspitzen kommen, die im Extremfall zu Thrombose, Herzinfarkt oder Schlaganfall gipfeln können. „Sag unbedingt gleich am Montag deinem Arzt, dass du wegen deiner Frau die Tabletten nicht nehmen willst und welchen Wirkstoff er dir empfehlen kann, der die Potenz nicht einschränkt“, riet ich ihm deshalb.

Max rief tatsächlich den Arzt an, der Verständnis für sein Problem hatte - und ihm einen anderen Wirkstoff verschrieb. Seit er die neuen Tabletten nimmt, muss er am Wochende nicht mehr für die Liebe pausieren . Und wenn ich die Andeutungen meiner Freundin richtig gedeutet habe, profitieren davon alle Beteiligten .

Dieses Video könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren