Nach Zombie-Walk in Essen mehrere Frauen belästigt - Polizei sucht Betroffene

Sexuelle Übergriffe nach Zombiewalk der Polizei gemeldet
Sexuelle Übergriffe nach Zombiewalk der Polizei gemeldetFoto-Quelle: Pixabay
News Team
Von News Team

Sexuelle Übergriffe in Essen: Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hätten Zeugen eine Gruppe Zuwanderer beobachtet, die sich nach Ende des Zombiewalks in der Kettwiger Straße aufhielten. Einer von ihnen soll nach Zeugen-Angaben mindestens sieben Frauen in den Intimbereich gegriffen haben.

Durch Polizeibeamte konnte ein 30-jähriger Jordanier am Hauptbahnhof festgenommen werden. Die betroffenen Frauen haben sich bisher nicht bei der Polizei gemeldet. Der Tatverdächtige wurde auf der Kriminalwache vernommen und erkennungsdienstlich behandelt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Die Polizei bittet die Frauen, die am Mittwochabend im Bereich Hauptbahnhof/Kettwiger Straße/ Willy-Brandt-Platz sexuell belästigt wurden, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0201/8290 zu melden.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren