Unfallstelle auf der B4

B4 bei Gebesee: 1 Toter, mehrere Verletzte bei Massen-Crash - Leider keine Rettungsgasse

News Team
Von News Team

Am Mittwochmorgen gegen 7 Uhr ist es zu einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 4 zwischen Andisleben und Gebesee gekommen. Für einen 26-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.

Ein 51-jähriger Renault Fahrer fuhr bei Nebel und Dunkelheit aus Richtung Erfurt in Richtung Gebesee und wollte einen Citroen zu überholen. Beim Wiedereinscheren geriet der Renault ins Schlingern und der Fahrer verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Ein entgegenkommender 35-jähriger Polo-Fahrer konnte noch ausweichen und stieß dabei gegen eine Leitplanke.

Einem dahinter fahrenden 26-jährigen Smart Fahrer gelang es nicht mehr auszuweichen und er kollidierte dabei mit dem Renault. Der 26-jährige Smart-Fahrer wurde dabei tödlich verletzt. Der Renault Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Ein 18-jähriger Golf-Fahrer, der hinter dem Smart fuhr, konnte nicht mehr ausweichen und fuhr in Unfallstelle. Er wurde leicht verletzt.

Es entstand ca. 50.000 Euro Sachschaden. Die Fahrbahn wurde über mehrere Stunden voll gesperrt. Zur Rekonstruktion des Unfallhergangs wurde ein Unfallgutachter vor Ort geholt. Leider bildeten die anderen Verkehrsteilnehmer keine Rettungsgasse, so dass es für die hinzugezogenen Einsatzkräfte erschwert wurde, zügig an die Unfallstelle zu gelangen.

Dieses Video könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren