Branded Story
Viele Menschen führen heutzutage eine Fernbeziehung, das ist aber nicht imme ...
Viele Menschen führen heutzutage eine Fernbeziehung, das ist aber nicht immer leicht.Foto-Quelle: Pixabay

Fernbeziehung - 5 Gründe, warum es trotzdem klappt

News Team
Von News Team

In Zeiten des Online-Datings ist es ganz normal, sich in jemanden zu verlieben, der weit entfernt lebt. Fernbeziehungen sind naturgemäß nicht immer einfach. Ist es wegen der Arbeit, den Kindern oder aus anderen Gründen nicht möglich zusammen zu wohnen, heißt das aber nicht, dass die Beziehung automatisch zum Scheitern verurteilt ist. Im Gegenteil. Wir zeigen euch, wie eine Liebe auf Distanz bestehen kann.

1. Sich aufeinander freuen

Das Wichtigste in einer Fernbeziehung ist, dass wir uns aufeinander freuen können. Natürlich vermissen wir unseren Partner, wenn wir nicht mit ihm zusammen sind. Das ist aber auch schön, weil wir so merken, wie wichtig uns der andere ist. Sieht sich ein Liebespaar nach längerer Zeit wieder, ist die Wiedersehensfreude umso größer. Diese muss in einer Fernbeziehung unbedingt erhalten bleiben. Freue ich mich darauf meinen Liebsten wieder zu sehen, kann ich gar nicht mehr so traurig darüber sein, ihn gerade nicht bei mir zu haben. Wie sagt man auch so schön: Vorfreude ist die schönste Freude.

2. Die Zeit alleine nutzen

In der Zeit, in der wir unseren Partner nicht sehen können, dürfen wir auf keinen Fall Trübsal blasen. Stattdessen sollten wir die freie Zeit nutzen. Sich mit Freunden treffen, Hobbys ausüben und eigene Projekte verfolgen - all diese Dinge können die Zeit alleine erträglicher machen.

JETZT kostenlos auf Zweisam anmelden.


Wer den Zeitraum zwischen den Treffen intensiv nutzt, seinen Verpflichtungen nachgeht und seine täglichen Aufgaben erledigt, hat umso mehr Zeit für gemeinsame Unternehmungen beim nächsten Treffen.

3. Die Zeit bewusster nutzen

Wenn wir unseren Partner wieder sehen, sollten wir die gemeinsame Zeit umso intensiver nutzen. Deshalb ist es sinnvoll sich schon im Vorfeld Gedanken zu machen, was man mit dem Liebsten erleben will. Einfach mal ausspannen und die Zeit zu zweit genießen? Viel unternehmen und neue Erfahrungen machen? Jedes Paar weiß am besten, was es gerade braucht und sollte sich in der wenigen gemeinsamen Zeit nicht von lästigen Verpflichtungen bremsen lassen, sondern sich die Tage zu zweit bewusst freihalten.

4. Täglicher Kontakt

Sehen wir uns nicht jeden Tag, kommen wir uns schnell einsam vor. Daher ist es besonders wichtig, täglich Kontakt zu haben. In der heutigen Zeit ist das dank Telefon und Internet zum Glück kein Problem mehr. Oft reicht dabei schon ein "Guten Morgen", das uns in der Früh ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Dank Messenger-Diensten wie WhatsApp und Co. können auch Fotos oder Videos verschickt und so schöne Momente miteinander geteilt werden.

Täglicher Kontakt stärkt die Bindung
FotoliaTäglicher Kontakt stärkt die Bindung

5. Positiv denken

Der wichtigste Punkt, der einer erfolgreichen Fernbeziehung zu Grunde liegt, ist, sich nicht zu sehr von den negativen Aspekten belasten zu lassen. Es hilft, sich die positiven Seiten, wie mehr Freiraum oder die Aufregung, immer wieder zu vergegenwärtigen. Wer schon weiß, dass die Fernbeziehung auf einen bekannten Zeitraum begrenzt ist, sollte sich schon auf die Zeit freuen, in der er am gleichen Ort wie der Partner leben kann.

Die Liebe finden mit Zweisam

Zweisam.de bietet eine Plattform für alle über 50-Jährigen, um sich wieder neu zu verlieben. Diese haben hier die Möglichkeit, Menschen aus allen Teilen Deutschlands kennen zu lernen. Ab einem gewissen Alter ist es nicht mehr so einfach, in einem lokalen Kontext den passenden Partner zu finden - auch weil wir mittlerweile genau wissen, was wir wollen, und dabei keine Kompromisse eingehen wollen. Mit Zweisam können wir über den Tellerrand hinaus schauen und Menschen treffen, denen wir sonst nie begegnet wären. Zweisam – Der Treffpunkt für Menschen, die das Leben lieben.


JETZT kostenlos anmelden.