Großeinsatz in der Silvesternacht in Hamburg

Schwerverletzter mit Messer im Rücken - Retter der Freiwilligen Feuerwehr von Mob attackiert

News Team
Von News Team

Eine wütende Menschengruppe hat in der Silvesternacht Retter der Freiwilligen Feuerwehr in Hamburg-Barmbek angegriffen. Die Polizei musste einschreiten.

Ein Einsatzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Tonndorf war gerade auf dem Rückweg von einem Einsatz. Auf dem Gehweg sahen die Helfer vor einer Sisha-Bar in Barmbek einen Verletzten. Eigentlich wollten sie dem Mann zu Hilfe eilen, doch eine "aufgebrachte Personengruppe" von rund 20 Menschen stand ihnen plötzlich gegenüber, wie die Polizei mitteilte.

Also blieben die Einsatzkräfte zunächst auf dem Fahrzeug sitzen. Sie wurden mit Gegenständen beworfen und beleidigt. Erst nachdem die Polizei die Lage beruhigen konnte, wurde der Verletzte mit Messerstich im Rücken durch die Einsatzkräfte versorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Der Täter ist noch nicht gefasst.

Dieses Video könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren