Kassel: Navigation ins Nichts - Frau (22) fährt strikt nach Navi und landet in Gleisbett

► Video
Das strikte Fahren nach Navi ließ eine 22-Jährige im Gleisbett landen.
Das strikte Fahren nach Navi ließ eine 22-Jährige im Gleisbett landen.
News Team
Von News Team

Das Navi erleichtert uns das Leben. Wenn wir uns in einer Gegend nicht auskennen, führt es uns sicher an unseren Zielort. Einer 22-jährigen Autofahrerin wurde das strikte Fahren nach dem Navigationsgerät jedoch zum Verhängnis. Sie landete in einem stillgelegten Gleisbett.

Navigation ins Nichts

Das offenbar strikte Befolgen der Anweisungen ihres Navigationsgeräts führte eine 22-jährige Polin in der Nacht von Montag auf Dienstag in ein stillgelegtes Gleisbett in Kassel-Forstfeld. Ein vorbeikommender Autofahrer wurde gegen 3:30 Uhr auf die mit ihrem Wagen nunmehr dort feststeckende und ratlose junge Frau aufmerksam und rief die Polizei zu Hilfe.

Die 22-Jährige gab den Beamten bei deren Eintreffen trotz einiger Sprachbarrieren lebhaft zu verstehen, dass ihr Navigationsgerät sie in die missliche Lage manövriert hätte. Das betätigte eine Untersuchung der Verkehrstüchtigkeit der jungen Frau. Ein Alkoholtest ergab 0,0 Promille, einen gültigen Führerschein konnte die 22-Jährige ebenfalls vorzeigen.

Auch interessant... Deswegen solltet ihr niemals blind eurem Navi trauen!


Wagen konnte befreit werden

Gemeinsam mit eingetroffenen Angehörigen, die sie zwischenzeitlich verständigt hatte, gelang es, den festgefahrenen Wagen wieder aus dem Gleisbett zu befördern. Wie die Beamten anschließend feststellen, war es für die Frau offenkundig beim Schrecken geblieben. Weder an ihrem VW Golf noch an den Schienen oder den Büschen waren sichtbare Schäden entstanden. Die 22-Jährige konnte ihre Fahrt anschließend fortsetzen.

Im Video: Navi-Fallen

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren