Der 88-Jährige hatte eine rote Warnleuchte missachtet.

Markt Indersdorf: Auto von S-Bahn erfasst - Fahrer (88) tot

News Team
Von News Team

Markt Indersdorf (Bayern). Ein 88-jähriger Autofahrer ist am Montagmorgen bei einem Unfall mit einem Zug ums Leben gekommen. Der Mann hatte beim Überqueren einer Bahnstrecke eine rote Warnleuchte missachtet und wurde in seinem Auto von einer durchfahrenden S-Bahn erfasst.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der 88-Jährige am beschränkten Bahnübergang auch die geschlossene Schranke umfahren. Das Auto wurde mehrere hundert Meter mitgerissen, der Mann starb auf der Stelle.

In der S-Bahn wurde ersten Erkenntnissen zufolge niemand verletzt.

Weiterer Unfall mit Zug - Fahrer von der Sonne geblendet

Am Montagmorgen ist auch in Neuburg an der Kammel (Bayerisch-Schwaben) ein Autofahrer bei einem Zusammenstoß mit einem Zug tödlich verletzt worden. Offenbar wurde der Mann von der tief stehenden Sonne geblendet und erkannte den herannahenden Zug deshalb nicht.

Rettungskräfte konnten vor Ort nur noch den Tod des Fahrers feststellen. Aufgrund des heftigen Aufpralls konnte die Feuerwehr den Mann erst nach einigen Stunden aus dem Wrack befreien.

Während der Unfallaufnahme war die Bahnstrecke für mehrere Stunden gesperrt.

Dieses Video könnte Sie auch interessieren:

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren