Rümänische Banden zwingen eigene Kinder zur Prostitution

Berlin: Rumänische Bande zwingt Minderjährige zur Prostitution - Festnahme!

News Team
Von News Team

Der Polizei in Berlin gelang die Festnahme vier rumänischer Männer. Sie sollen mehrere Jungen im Kindesalter und Jugendliche aus Rumänien, zum Teil ihre eigenen Kinder, nach Berlin gebracht und dort dazu gebracht zu haben, sich im Großen Tiergarten und im Schöneberger Regenbogenkiez für den Unterhalt der Väter zu prostituieren.

Wie die Berliner Polizei berichtet, befinden sich die Rumänen im Alter von 23, 26, 39 und 55 Jahren derzeit in Untersuchungshaft. Nach intensiven Ermittlungen seien die Beamten gegen Ende letzten Jahres auf die Spur der Männer gekommen. Im Dezember 2018 gelang schließlich ihre Festnahme in einer Kleinstadt nahe dem rumänischen Craiova.

Die Beteiligten sind laut Polizei Berlin häufig familiär verbunden und netzwerkartig organisiert. Bei den Ermittlungen sei es ebenfalls gelungen, einzelne betroffene Kinder und Jugendliche in die Obhut von Jugendämtern zu geben und somit dem Einfluss ihrer Familien zu entziehen.

Osteuropäische Bettel-Banden setzen ihre Hunde unter Drogen!

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren