Die Polizei geht davon aus, dass die 18-Jährige einem Tötungsdelikt zum Opfe ...

Usedom: 18-Jährige erstochen in eigener Wohnung gefunden

News Team
Von News Team

War es Mord? In Zinnowitz auf der Insel Usedom ist am Dienstagabend (19. März) eine 18-Jährige tot in ihrer eigenen Wohnung aufgefunden worden. Laut Polizei deuten die äußeren Verletzungen darauf hin, dass die junge Frau getötet wurde. Ein Suizid wurde hingegen ausgeschlossen.

Wie die „Ostseezeitung“ berichtet, lebte das Opfer in einer betreuten Wohneinrichtung des Christlichen Jugenddorfwerkes (CJD).

Im Video|Verzweifelte Suche nach Rebecca (15): Was wir über den Fall wissen


Bekannte hatten sich Sorgen gemacht, weil sie die 18-Jährige nicht erreichen konnten. Daraufhin fand eine Betreuerin die leblose Frau in ihrer Wohnung und alarmierte Notarzt und Polizei. Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod der Frau feststellen. Die Leiche wies offenbar Stichverletzungen auf.

Derzeit wird in alle Richtungen ermittelt, insbesondere im persönlichen Umfeld der Geschädigten

, so die Polizei Neubrandenburg.

War das Opfer schwanger?


Oberstaatsanwalt Sascha Ott sagte der „Ostseezeitung“, dass es bereits mehrere Hinweise geben, denen derzeit nachgegangen werde. Einen Tatverdächtigen gibt es allerdings noch nicht.

Das Opfer soll allein in der Wohnung in der Waldstraße gelebt haben. Sie stammt ursprünglich aus der Region Vorpommern. Eine Obduktion soll nun klären, ob die 18-Jährige eventuell schwanger war.

Auf Facebook hatte eine Bekannte diese Behauptung aufgestellt, die die Polizei bislang aber nicht bestätigen wollte, so Polizeisprecherin Claudia Tupeit.

Lesen Sie auch:
Fall Rebecca: Neues Video zeigt, wie sie wirklich aussieht

"Rosenheim-Cops"-Schauspieler vermisst - Freunde in Sorge um Matthias Messner - Polizei ermittelt

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren